Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Honda: Hersteller ruft in den USA 900.000 Minivans zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brandgefahr  

Honda ruft in den USA 900.000 Minivans zurück

16.03.2014, 09:38 Uhr | rtr

Honda: Hersteller ruft in den USA 900.000 Minivans zurück. Honda: Der Minivan Odyssey muss in die Werkstatt. (Quelle: Reuters)

Der Minivan Odyssey von Honda muss in die Werkstatt. (Quelle: Reuters)

Der Autobauer Honda ruft in den USA rund 900.000 Odyssey-Minivans wegen Brandgefahr in die Werkstätten zurück. Ein Teil an der Benzinpumpe könne brechen, dadurch könne Kraftstoff austreten, teilte die Verkehrsaufsicht NHTSA mit.

Bislang seien Honda zufolge aber keine Vorfälle bekannt, bei denen es zum Ausbruch eines Feuers oder zu Verletzten gekommen sei.

Autos der Baujahre 2004 bis 2010 betroffen

Honda sprach von betroffenen Autos der Baujahre 2004 bis 2010, die im US-Werk Alabama gebaut wurden. Die Teile der Benzinpumpe seien vom Zulieferer Denso ebenfalls in den USA gefertigt worden.

UMFRAGE
Wie oft waren Sie schon mit Ihrem Fahrzeug von einer Rückruf-Aktion betroffen?

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal