Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Kündigungen nach ADAC-Skandal: Ramstetter und Obermair geben sich kämpferisch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kündigungen nach ADAC-Skandal  

Ramstetter und Obermair geben sich kämpferisch

01.04.2014, 15:03 Uhr | dpa

Kündigungen nach ADAC-Skandal: Ramstetter und Obermair geben sich kämpferisch. Der Ex-Kommunikationschef Michael Ramstetter des ADAC will gerichtlich gegen seine Kündigung vorgehen. (Quelle: dpa)

Der Ex-Kommunikationschef Michael Ramstetter des ADAC will gerichtlich gegen seine Kündigung vorgehen. (Quelle: dpa)

Im Zuge der Manipulationen bei der Vergabe des Autopreises "Gelber Engel" will der ehemalige ADAC-Kommunikationschef Michael Ramstetter vor Gericht ziehen, so berichtet die "Bild"-Zeitung und der "Süddeutschen Zeitung" nach, ist auch beim Ex-Geschäftsführer Karl Obermair keine einvernehmliche Trennung gelungen.

Karl Obermair: Kündigung ohne Abfindung

Wie die "SZ" am Mittwoch berichtet, sei im Streit über eine millionenschwere Abfindung keine Lösung gefunden worden. Der Autofahrerclub habe daraufhin dem Manager fristgerecht zum 31. März gekündigt. Ein ADAC-Sprecher wollte den Bericht am Dienstag nicht kommentieren.

Ramstetter klagt gegen seine Kündigung

Auch der ehemalige Kommunikationschef und Ex-Chefredakteur der Mitgliederzeitung "Motorwelt", Michael Ramstetter, der Manipulationen bei der Verleihung der Auszeichnung "Gelber Engel" eingeräumt hat, wehrt sich vor dem Münchner Arbeitsgericht gegen seinen Rauswurf.

Berufung auf Sprecher des Amtsgerichts München

Ramstetter klage vor dem Arbeitsgericht München gegen seine Kündigung, berichtet das Blatt unter Berufung auf einen Gerichtssprecher. Der Gütetermin sei am 22. Mai. Der ADAC wollte sich nicht äußern. Man kommentiere grundsätzlich keine Personalangelegenheiten, sagte ein Sprecher des Automobilclubs.

Allerdings hatte der ADAC bereits Anfang Februar angekündigt, selbst rechtliche Schritte gegen den früheren Chefredakteur der Mitgliederzeitschrift "Motorwelt" vorzubereiten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal