Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Schlagloch-Schaden: Heilbronn zahlt Autofahrer Schadenersatz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schaden durch Schlagloch  

Autofahrer bekommt Schadenersatz von Stadt

05.06.2014, 13:14 Uhr | Margret Hucko, Spiegel Online, dpa

Schlagloch-Schaden: Heilbronn zahlt Autofahrer Schadenersatz. Johannes Krist verklagte die Stadt Heilbronn für einen Schlagloch-Schaden (Quelle: dpa/Sebastian Kahnert)

Johannes Krist verklagte die Stadt Heilbronn für einen Schlagloch-Schaden (Quelle: Sebastian Kahnert/dpa)

Wer in ein Schlagloch fährt, kann auf Schadensersatz hoffen. In Heilbronn hat das Landgericht einem Kläger recht gegeben, der sich auf einer kaputten Straße den Reifen ruinierte. Doch auch die Autofahrer nimmt die Justiz in die Pflicht.

Johannes Krist ist endlich zufrieden. Ein Jahr lang hat der 48-Jährige mit der Stadt Heilbronn um Schadensersatz gestritten, weil er mit seinem Audi A5 Cabrio in ein Schlagloch gefahren war und dabei ein Reifen kaputtging. Das dortige Landgericht hat dem Juristen nun recht gegeben. Die Kommune sei ihrer Pflicht nicht nachgekommen, die Straße verkehrssicher zu halten. Die Stadt muss dem 48-Jährigen rund 300 Euro zahlen.

Schlagloch-Schaden: Es geht ums Prinzip

"Es geht mir nicht um Geld, sondern ums Prinzip", hatte Krist noch kurz vor der Verkündung des Beschlusses gesagt. Die Stadt investiere beispielsweise in den Ausbau der Stadtbahn, für den Straßenbau habe sie aber nichts übrig. "Wenn mein Unfall einem Zweiradfahrer passiert wäre..." Krist mag sich den Ausgang gar nicht ausmalen.

Zwölf Zentimeter tiefes Schlagloch

Der Unfall liegt mittlerweile über ein Jahr zurück. Der 48-Jährige war gerade auf dem Heimweg aus einem romantischen Kurzurlaub am Bodensee - Heiratsantrag für seine Freundin inklusive. Kurz vor dem Ziel traf den Juristen dann ein "brutaler Schlag". Sein Fahrzeug war in einen Asphalt-Krater geraten: 1,20 Meter lang, 70 Zentimeter breit, zwölf Zentimeter tief. Ein Reifen ging kaputt, der Schaden belief sich auf etwa 670 Euro. Krist nahm sich einen Anwalt. Seine Argumentation: Die Stadt muss dafür sorgen, dass die Straßen sicher zu befahren sind.

"Der schwarze Peter liegt nicht alleine bei der Stadt"

Die Stadt hielt dagegen. Die Straßen würden regelmäßig geprüft, spätestens alle zwei Wochen. Die betreffende Straße sei 13 Tage vor dem Unfall noch einmal gecheckt worden. Ein Sprecher der Stadt Heilbronn nahm das Urteil mit gemischten Gefühlen auf: "Der schwarze Peter liegt nicht alleine bei der Stadt", sagte er. Zwar habe das Gericht eine häufigere Kontrolle der Straße angemahnt, aber der Schaden werde geteilt. Auch der Fahrer habe auf die Straße zu achten.

Schlagloch-Urteil bislang einmalig

Der Schlagloch-Streit könnte zum Präzedenzfall werden. Experten hatten nicht damit gerechnet, dass Krist eine Chance auf Schadensersatz hat. So hatte beispielsweise der Dezernent Gerhard Mauch vom Städtetag gesagt: Autofahrer haben keinen Anspruch darauf, dass Schlaglöcher von "jetzt auf gleich" zugeschüttet würden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal