Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

ADAC wächst weiter: Umsatz knackt Milliardenmarke

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach dem ADAC-Skandal  

Größter Automobilclub wächst weiter

30.06.2014, 18:02 Uhr | dpa-AFX, dpa

ADAC wächst weiter: Umsatz knackt Milliardenmarke. Der ADAC in Zahlen (Quelle: Reuters/Michaela Rehle)

Der ADAC in Zahlen (Quelle: Michaela Rehle/Reuters)

Der ADAC ist mit fast 19 Millionen Mitgliedern nach wie vor Deutschlands größter Verein. Zwar kostete die tiefe Krise nach den Fälschungen beim "Gelben Engel" die Organisation viele Mitglieder, den seit Jahren anhaltenden Zustrom neuer Kunden konnte die Austrittswelle aber nur bremsen.

Unterm Strich: ADAC verliert Mitglieder

Im Zuge seiner zu Jahresbeginn losgetretenen Skandalserie verlor der Autoclub 320.000 Mitglieder. Von Januar bis Mai verließen damit 1,8 Prozent der bisherigen ADAC-Mitglieder wegen der Manipulationen beim Autopreis Gelber Engel und anderer Vorwürfe den Verein. Dazu kamen etwa 65.000 Austritte aus anderen Gründen oder gestorbene Mitglieder, was zu einem Gesamtverlust von rund 385.000 Mitgliedern führte.

Wachstum nur ausgebremst

Im gleichen Zeitraum seien allerdings auch 370.000 neue Mitglieder aufgenommen worden, wie der ADAC bei der Vorlage der Bilanz für 2013 mitteilte. Zum 31. Mai habe man insgesamt rund 18,93 Millionen Mitglieder gezählt. Damit verzeichnete der Club etwa 15.000 Mitglieder weniger als noch im Dezember 2013.

UMFRAGE
Halten Sie dem ADAC weiterhin die Treue?

Trotz Skandal: Umsatz knackt Milliardenmarke

2013 hat der Club mehr als eine Milliarde Euro an Mitgliedsbeiträgen eingenommen. Knapp 270 Millionen davon flossen in die Pannen- und Unfallhilfe, 79,5 Millionen gab der Verein für Verbraucherinfos und gut 62 Millionen für den Mitgliederservice aus. Unter dem Strich blieb nach allen Ausgaben ein Überschuss von 3,7 Millionen Euro übrig. Das Eigenkapital des ADAC lag bei 1,06 Milliarden Euro.

Mit seinen Wirtschaftsdiensten wie Versicherungen oder der eigenen Autovermietung hatte der ADAC im Jahr zuvor fast 85 Millionen Euro verdient, der Umsatz knackte 2012 knapp die Milliardenmarke. Insgesamt beschäftigt der ADAC rund 8900 Menschen und ist damit ein wichtiger Arbeitgeber.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal