Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

General Motors ruft gut 270.000 Wagen zurück: Scheinwerfer-Probleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Scheinwerfer-Probleme  

GM ruft gut 270.000 Wagen zurück

02.12.2014, 07:27 Uhr | dpa, rtr

General Motors ruft gut 270.000 Wagen zurück: Scheinwerfer-Probleme. GM muss schon wieder Autos in die Werkstätten rufen (Quelle: Pro Motor)

Diesmal sind es die Scheinwerfer: GM muss schon wieder Autos in die Werkstätten rufen (Quelle: Pro Motor)

Der US-Autobauer General Motors beordert in Amerika erneut Hunderttausende Fahrzeuge in die Werkstätten. Schuld ist allerdings nicht der berüchtigte Zündschloss-Defekt, sondern ein Problem mit den Scheinwerfern, wie ein Sprecher mitteilte.

Abblend- und Tagfahrlicht könnten vorübergehend oder sogar dauerhaft ausgehen. Betroffen seien knapp 273.200 Wagen der Marken Buick, Chevrolet, Saab, GMC und Isuzu aus Modelljahrgängen der Jahre 2006 bis 2009.

Ermittlungen laufen noch

Das Unternehmen habe bislang nicht klären können, ob die Mängel Unfälle verursacht hätten, heißt es in der Mitteilung.

Die Opel-Mutter GM, größter Autobauer in den USA, musste in diesem Jahr bereits etliche Millionen Fahrzeuge zurückrufen, die meisten wegen fehlerhafter Zündschlösser. Mindestens 36 Todesopfer hat dieser Defekt laut GM verursacht. Es dürften noch mehr werden, da etliche weitere Fälle geprüft werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal