Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Verkehrsrecht: Alkoholtest auch ohne Belehrung über Freiwilligkeit verwertbar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verkehrsrecht  

Alkoholtest auch ohne Belehrung über Freiwilligkeit verwertbar

16.01.2015, 10:07 Uhr

Verkehrsrecht: Alkoholtest auch ohne Belehrung über Freiwilligkeit verwertbar. Eine Alkoholkontrolle ist auch rechtmäßig, wenn der Autofahrer nicht über die Freiwilligkeit belehrt wurde (Quelle: dpa)

Eine Alkoholkontrolle ist auch rechtmäßig, wenn der Autofahrer nicht über die Freiwilligkeit belehrt wurde (Quelle: dpa)

Das kennt sicher der eine oder andere Autofahrer: Die Polizei hält einen an, kontrolliert die Papiere und stellt die Standardfrage: "Haben Sie etwas getrunken?" Häufig wird der Autofahrer dann aufgefordert zu "pusten" - und niemand erwähnt, dass das freiwillig ist.

Die fehlende Belehrung führt jedoch nicht dazu, dass die Messung nicht verwertbar ist, wie der ADAC unter Verweis auf einen Beschluss des Kammergerichts Berlin (Az.: 3 WS (B) 356/14) erläutert.

Autofahrer wurde nicht über Freiwilligkeit belehrt

In dem konkreten Fall hatte ein Autofahrer Rechtsbeschwerde gegen ein Urteil des Amtsgerichts eingelegt. Das hatte das Ergebnis einer Alkoholkontrolle für verwertbar erklärt, obwohl der Autofahrer nicht über deren Freiwilligkeit belehrt wurde.

Anzeige 
Dein Einstieg zum passenden Auto

Finde deinen neuen Wagen in Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt. Jetzt suchen

Das Kammergericht verwarf die Beschwerde. Die Alkoholmessung sei ordnungsgemäß durchgeführt worden, stellte es fest.

Richter: Polizei hat sich korrekt verhalten

Zudem konnten die Richter auch keine konkreten Anhaltspunkte dafür erkennen, dass die Polizei dem Autofahrer eine Mitwirkungspflicht vorgespiegelt habe oder einen Irrtum dahingehend bewusst ausgenutzt habe.

Nur dann käme eine Unverwertbarkeit der Messung in Betracht, so das Gericht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal