Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Neuzulassungen Januar bis April 2015: Das sind die Zwerge der Zulassungsstatistik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unbeliebt oder einfach zu teuer  

Zehn Flops der Zulassungsstatistik

22.05.2015, 12:17 Uhr | Maximilian Keller, mid

Neuzulassungen Januar bis April 2015: Das sind die Zwerge der Zulassungsstatistik. Die Zwerge der Zulassungsstatistik (Quelle: Hersteller)

Die Zwerge der Zulassungsstatistik (Quelle: Hersteller)

Die Zulassungszahlen für Neufahrzeuge machen dem Autohandel wieder mehr Freude. 291.396 Bundesbürger haben im April ein neues Auto zugelassen. Damit haben es die Neuwagenkunden in diesem Jahr bereits zu Zulassungsmillionären gebracht. Wir haben die Top Ten der Zulassungszwergen.

1.049.025 Neuwagen registrierte das Kraftfahrtbundesamt in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres. Seit Jahrzehnten steht der VW Golf an erster Stelle: Bereits 91.196 neue Kompakte ergänzen seit dem 1. Januar den bundesdeutschen Fahrzeugbestand. Am Tabellenende stehen zehn Modelle, die im April maximal drei Neue auf die Straße brachten.

Ausverkauf des Lagerbestandes

Für den überschaubaren Zuspruch dieser Randerscheinungen der Zulassungsstatistik gibt es viele Gründe. Da wären einmal die Auslaufmodelle zu nennen, wie zum Beispiel der einzige Fiat Bravo, der im April ein Nummernschild erhielt. Die Italiener boten den Golf-Konkurrenten zwischen 2007 und 2014 an. Im Sommer des vergangenen Jahres lief die Produktion des 4,34 Meter langen Fünftürers aus. Somit sind es nunmehr die letzten Lagerwagen, die auf die Straße kommen. Insgesamt waren es 2015 bislang 37 Bravo.

Dieses Ami-SUV kommt nicht an

Trotz anhaltendem SUV-Boom wollte nur ein Kunde einen Cadillac SRX zulassen. Der Wettbewerber für Mercedes ML oder BMW X5 ist in seiner aktuellen Form schon seit 2009 auf dem Markt. Neben einem durstigen 3,6-Liter-V6 mit 318 PS stehen Allradantrieb und eine umfangreiche Luxus-Ausstattung im Angebot.

Auch in puncto Verarbeitung muss sich der 4,83-Meter-Ami nicht verstecken. Mit seinem unverwechselbaren kantigen Design erst recht nicht. Trotzdem konnte das Paket in diesem Jahr überhaupt erst zehn Kunden überzeugen.

Chevrolets Resterampe

Für den Chevrolet Cruze gilt wie beim Fiat Bravo, das Auslaufmodell "Resterampe". Nachdem sich die GM-Tochter vom deutschen Markt mit Ausnahme der Sportmodelle Camaro und Corvette zurückgezogen hat, sind es die letzten Lagerwagen, die noch ihre Zulassung erhalten. Neun der kompakten Cruze waren es noch 2015.

Japanisches "Omen" kommt nicht an

Seit September 2010 versucht Suzuki neben seinen beliebten Kleinwagen und Offroadern auch in der Mittelklasse einen Fuß auf den Boden zu bringen. Doch die Rolle des Hoffnungsträgers fällt der 4,65 Meter langen Stufenheck-Limousine Kizashi immer schwerer. Zwei Neukunden fand der Allradler im April, 14 Fahrzeuge in diesem Jahr insgesamt.

Fahrbericht 
Subaru WRX STI: Rennwagen mit Straßenzulassung

Wir testen, was in dem 300 PS starken Geschoss steckt. Video

An fehlender Leistung kann die Zurückhaltung der Käufer eher nicht liegen, denn mit 178 PS ist der Viertürer gut motorisiert. Die Rubrik der Preisliste offeriert unter "Optionen" lediglich eine Metallic-Lackierung.

Der Ypsilon bricht keine Herzen mehr

Der Abgesang einer ganzen Traditionsmarke lässt sich an den beiden Lancia Ypsilon ablesen. Zwei Neulinge registrierte die KBA-Statistik noch für April 2015, nunmehr 43 Kleinwagen im ganzen Jahr. Der Stadtflitzer, der einmal als Trendsetter auch Herzen stolzerer Frauen brechen durfte, vermag keine Lockstoffe mehr zu vertreiben. Technisch ist der Kleine ebenfalls noch auf dem Stand der Technik. Sein Zweizylinder-Benziner mit 85 PS trägt beim Konzernbruder Fiat 500 zu dessen Beliebtheit bei.

Wo sind die Rallye-Fans hin?

Mit gerade zwei neu zugelassenen Exemplaren war auch der Subaru WRX im April dabei. Der Viertürer mit glorreicher Rallye-Vergangenheit ist ein klassisches Fan-Auto, das mindestens eine Investitionsbreitschaft von 41.500 Euro erfordert; viel Geld, auch wenn dafür 300 PS, Allradantrieb und eine umfangreiche Sportausstattung den Besitzer wechseln. Somit erlaubt die Interpretation von 20 WRX-Zulassungen in diesem Jahr nicht den Zusatz "nur", sondern "immerhin".

Flinker Ladenhüter

Seinem Exotenstatus schuldet der Mittelmotor-Sportler Lotus Evora der auserlesenen Klientel. Zwei waren es im April, sechs im ganzen Jahr. Dabei schlägt hinter den beiden Sitzen ein überaus bürgerliches Herz. Lotus verwendet den 280 PS starken V6 mit 3,5 Litern Hubraum, den Toyota bei zahlreichen US-Modellen wie dem Camry einsetzt.

Hinkender Absatz zum 25. Geburtstag

Dass Importmarken im automobilen Oberhaus einen schweren Stand haben, gilt als Binsenweisheit. Den zurückhaltenden Zuspruch beim Lexus LS 460 kann das nur unzulänglich erklären. Denn die Oberklasse-Limousine bietet anerkannte Qualitäten bei Ausstattung, Fahrverhalten und Fertigung und sogar einen Hybridantrieb mit 438 PS Systemleistung.

Auch der Modellwechsel mit der neuen ausdrucksstarken Front konnte dem großen Lexus im 25. Jahr auf dem deutschen Markt bis lang insgesamt nur zehn neue Kunden zuführen.

Rolls-Royce Phantom: der Name bleibt Programm

Rolls-Royce kann mit den beiden Phantom, die im März auf die Straße kamen, sicher besser leben. Es gehört schließlich nicht nur ein etwas exzentrischer Geschmack, sich für das extrovertierte Coupé mit seinem 459 PS starken V12 zu entscheiden, sondern auch eine Barschaft von mindestens 440.000 Euro.

Mindestens, denn mit Speziallackierungen, Sonderleder und LED-Sternenhimmel im Innenraum, kommen schnell weitere Beträge hinzu, mit denen ärmere Mitmenschen gezwungen sind, einen Porsche 911 Turbo kaufen zu müssen.

Luxusproblem: nur drei Neukunden

In dieser Preisregion tritt auch der Bentley Mulsanne an. Der knapp 5,60 Meter lange 2,6-Tonner gilt als Limousine der absoluten Luxusklasse, nicht zuletzt wegen des mächtigen V8 mit 6,75 Liter Hubraum, Der hält das Gewicht souverän mit 513 PS auf Trab, wenn es sein muss, bis 300 km/h. Mit drei Neukunden im April übertrifft er Lexus und Rolls immerhin um 50 Prozent.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal