Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

"Blow-ups" auf Autobahnen sorgen wieder für Tempolimits

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Blow-ups" können entstehen  

Wieder Tempolimits auf verschiedenen Autobahnen

06.08.2015, 16:44 Uhr | AFP

Es ist zurzeit einfach zu heiß für so manchen Asphalt: Mancherorts gelten auf Autobahnen bereits wieder Tempolimits - so genannte "Blow-Ups" können zur Gefahr für Autofahrer werden. Bauartbedingt können bei hohen Temperaturen bei einigen älteren Autobahnen die Fahrbahndecken durch eine hitzebedingte Ausdehnung des Betonplatten-Unterbaus plötzlich aufplatzen.

Blow-Ups: Tempo 80 auf einigen Abschnitten

Der Chef der Autobahnpolizei im baden-württembergischen Walldorf, Karl-Heinz Daiber, hat die Autofahrer eindringlich zur Einhaltung hitzebedingter Tempolimits auf bestimmten Autobahnabschnitten in Süddeutschland aufgefordert. Derzeit gilt deshalb auf einigen Autobahnen mit Betonfahrbahn wegen der Gefahr so genannter Blow-Ups eine Höchstgeschwindigkeit von 80 Stundenkilometern.

Fahrbahnen können "richtiggehend hochknallen"

"Durch die Hitze geraten diese Fahrbahnen so unter Spannung, dass sie von einer auf die andere Sekunde richtiggehend hochknallen und so eine Art Sprungschanze bilden", sagte Daiber dem Radiosender SWR Info.

Anzeige 
Dein Einstieg zum passenden Auto

Finde deinen neuen Wagen in Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt. Jetzt suchen

Betroffen von dem zeitweiligen Tempolimits sind nach Angaben des ADAC und regionaler Regierungspräsidien aktuell Abschnitte an der A5, A6, A656, A8, A81, A7, A3, A92 und A94 in Baden-Württemberg und Bayern.

Ab 30 Grad wird es kritisch

Potenziell gefährdete Streckenabschnitte werden inzwischen sehr aufmerksam kontrolliert. Sobald die Temperaturen über 30 Grad steigen, setzen die Behörden dort routinemäßig zeitweilige Tempolimits in Kraft. Das war in diesem Jahr bereits während einer ähnlichen Hitzewelle im Juli vielerorts der Fall.

Vor zwei Jahren hatte ein tragischer Fall für bundesweites Aufsehen gesorgt: Damals war ein Motorradfahrer über eine Asphaltwölbung gefahren, der er nicht rechtzeitig ausweichen konnte. Der Biker krachte in die Leitplanke und verstarb.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal