Sie sind hier: Home > Auto >

Aral-Studie "Trends beim Autokauf 2015": Deutsche fahren nach wie vor auf Volkswagen ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aral-Studie "Trends beim Autokauf 2015"  

Gerne VW - aber bitte keine Italiener oder Franzosen

30.08.2015, 19:51 Uhr | t-online.de

Aral-Studie "Trends beim Autokauf 2015": Deutsche fahren nach wie vor auf Volkswagen ab. Einige Automarken sind bei den Deutschen gar nicht mehr angesagt.

Einige Automarken sind bei den Deutschen gar nicht mehr angesagt.

Volkswagen ist die Lieblingsautomarke der Deutschen. Das geht aus der neuen Aral-Studie "Trends beim Autokauf 2015" hervor. Welche Marken sind aber gar nicht mehr angesagt? Das verrät Ihnen das Auto-Portal von t-online.de.

VW kommt am besten an

Von welchem Hersteller soll das nächste Auto innerhalb der kommenden 18 Monate sein? Auf diese Frage antworteten 17 Prozent der Befragten mit "Volkswagen." Die zweitgrößte Gruppe bei der Suche nach der bevorzugten Marke für den nächsten Autokauf stellen die Unentschlossenen dar: 15 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich noch nicht für eine Marke entschieden haben.

Diese Marken würden die Deutschen kaufen (Grafik: Aral-Studie) (Quelle: t-online.de)Diese Marken würden die Deutschen kaufen (Grafik: Aral-Studie) (Quelle: t-online.de)

Anzeige 
Suchen Sie nach einem Passat?

Autosuche leicht gemacht. Finden Sie Ihren neuen Gebrauchten. Jetzt suchen

Rang drei teilen sich etliche Marken: Jeweils acht Prozent interessieren sich für Opel, Ford, BMW, Audi oder die japanischen Importeure. Opel verliert gegenüber der Vorgängerstudie zwei Prozentpunkte, BMW und Audi gewinnen jeweils einen Prozentpunkt hinzu, Ford stagniert. Mercedes vereint unverändert sieben Prozent aller Stimmen auf sich, Skoda fünf.

Koreaner büßen Sympathien sein

Düster sind die Aussichten dagegen für die französischen Importeure: Vor zwei Jahren wollten noch neun Prozent der Befragten ein Auto aus der Produktion der "Grande Nation" kaufen, jetzt sind es nur noch drei Prozent. Interessant: Auch das Kaufinteresse für die eigentlich zurzeit beliebten koreanischen Fabrikate Hyundai und Kia ist zurückgegangen (von sieben auf vier Prozent).

Italiener quasi gar nicht mehr gefragt

Tiefschwarz sieht es bei den Italienern aus. Nur noch ein Prozent kann sich vorstellen, eine Auto der Marken Fiat, Lancia oder Alfa Romeo zu kaufen. Die beiden letztgenannten Marken sind allerdings mit jeweils nur noch zwei Modellen vom deutschen Markt fast verschwunden. Und Fiat hat sich stark auf Kleinwagen fokussiert - und bietet in größeren Segmenten fast nichts mehr.

In der Zeit vom 2. bis zum 11. März 2015 wurden insgesamt 1049 Teilnehmer befragt. Die Auswahl der Studienteilnehmer erfolgte als repräsentative Stichprobe von Autofahrern bundesweit nach Postleitzahlengebieten. Insgesamt wurden mehr als 40 Fragen zu den Themen Fahrzeugnutzung, Zufriedenheit, Ansprüche und Kaufabsichten gestellt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de


Anzeige
shopping-portal