Sie sind hier: Home > Auto >

Kollaps auf IAA: BMW-Chef Harald Krüger geht es wieder gut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Kollaps auf der IAA  

BMW-Chef Krüger: "Mir geht es wieder gut"

16.09.2015, 11:32 Uhr | dpa

Kollaps auf IAA: BMW-Chef Harald Krüger geht es wieder gut. BMW-Chef Harald Krüger auf der IAA in Frankfurt vor seinem Zusammenbruch. (Quelle: Reuters)

BMW-Chef Harald Krüger auf der IAA in Frankfurt vor seinem Zusammenbruch. (Quelle: Reuters)

BMW-Chef Harald Krüger erholt sich zu Hause von seinem Kreislaufkollaps, den er auf der Automesse IAA erlitten hatte. "Nach Auskunft der Ärzte hatte ich eine kurzzeitige Kreislaufschwäche", sagte der Manager der "Bild"-Zeitung. "Mir geht es schon wieder gut."

Der 49-Jährige bedankte sich "für die guten Wünsche", die er nach seinem Zusammenbruch erhalten habe.

Plötzlich umgekippt

Krüger, der erst seit Mai Vorstandsvorsitzender des Münchner Autokonzerns ist, wollte auf der Messe in Frankfurt die neuen Modelle vorstellen. Doch er hatte keine fünf Minuten geredet, da kippte er mitten auf der Bühne vor einigen Hundert Zuschauern plötzlich um.

Er wurde von der Bühne geführt und ärztlich behandelt. Eine schwerwiegende Erkrankung hatte ein BMW-Sprecher später ausgeschlossen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017