Sie sind hier: Home > Auto >

VW-Abgasskandal: Baden-Württemberg plant spontane Diesel-Kontrollen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Reaktion auf den Abgasskandal  

Baden-Württemberg plant "Dopingkontrollen" für Autobauer

05.10.2015, 14:58 Uhr | Oliver Schmale, dpa

VW-Abgasskandal: Baden-Württemberg plant spontane Diesel-Kontrollen. Ein 2.0l TDI Dieselmotor vom Typ EA189 in einem VW Touran. Dieser Motorentyp ist vom Abgasskandal betroffen. (Quelle: dpa)

Ein 2.0l TDI Dieselmotor vom Typ EA189 in einem VW Touran. Dieser Motorentyp ist vom Abgasskandal betroffen. (Quelle: dpa)

Baden-Württemberg will bei Autobauern unangekündigte Prüfungen durchführen. "Wir brauchen im Verkehr so etwas wie die unangemeldeten Dopingkontrollen", sagte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne). "Wir wollen, dass auf der Straße gemessen wird und nicht nur im Labor."

"Die Messungen sollen ohne Vorankündigung stattfinden, damit sich niemand vorbereiten kann", sagte Hermann. Das neue Messprogramm für Baden-Württemberg solle so schnell wie möglich starten. Die Tests sollten dabei unter realen Bedingungen auf der Straße stattfinden und nicht im Labor.

Bei solchen Labor-Tests hatte Volkswagen bei Dieselmotoren eine Schummelsoftware eingesetzt und Abgaswerte verfälscht. Die Pläne für die eigenen Tests begründete Hermann auch damit, dass man das Feinstaub- und Stickoxidproblem unbedingt in den Griff bekommen wolle.

Hermann: Diesel nicht in Frage stellen

Der Minister kritisierte erneut die Bundesregierung. Die habe bisher mit Teilen der Autoindustrie die Reform des Messzyklus torpediert. "Wir müssen das Messverfahren RDE voranbringen." Die Abkürzung RDE steht für "real-driving emissions", es geht also um tatsächliche Emissionswerte und nicht um Schadstoffausstoß unter Laborbedingungen.

Zugleich warnte Hermann davor, den Diesel als Antrieb generell infrage zu stellen. Diesel bleibe ein wichtiger Bestandteil, um ehrgeizige Klimaschutzziele zu erreichen, sagte der Grüne. "Er sollte daher optimiert und nicht abgeschafft werden." Die Probleme müssten aber dringend gelöst werden. "Ich bin mir sicher, dass dies mit der deutschen Ingenieurskunst zu schaffen ist."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017