Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Tesla Model 3: Vorbestellungen erreichen Rekordwert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Im Wert von zehn Milliarden Dollar  

Rekord-Vorbestellungen für Tesla Model 3

04.04.2016, 10:38 Uhr | rtr

Tesla Model 3: Vorbestellungen erreichen Rekordwert. Neuer Tesla Model 3. (Quelle: Hersteller)

Neuer Tesla Model 3. (Quelle: Hersteller)

Am 1. April hat Tesla sein Model 3 vorgestellt. Es soll das Elektroauto für die Massen werden und in der Tat liegen schon massenhaft Bestellungen im Wert von zehn Milliarden Dollar vor. Dabei kommt das 35.000 Dollar teure Auto erst 2018 in den Handel.

Der Elektroautohersteller Tesla hat nach eigenen Angaben binnen eineinhalb Tagen Vorbestellungen im Volumen von mehr als zehn Milliarden Dollar für sein neues "Model 3" erhalten. 36 Stunden nach Verkaufsstart seien bereits 253.000 der Fahrzeuge geordert worden, twitterte Firmenchef Elon Musk.

Er hatte einen Prototyp des "Model 3" am Donnerstag vorgestellt, das erste Fahrzeug des Konzerns, das für den Massenmarkt gedacht ist. Der Grundpreis soll bei 35.000 Dollar liegen. Tesla geht – inklusiver einiger Extras – von einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 42.000 Dollar aus. Die Produktion soll Ende 2017 beginnen.

Foto-Serie mit 4 Bildern

Deutsche Preise stehen noch nicht fest

Rechnet man den Dollarpreis zu aktuellen Kursen um, würde das Auto hierzulande knapp 31.000 Euro kosten. Allerdings gilt zu bedenken, das in den USA in der Regel Nettopreise angegeben werden. Die Mehrwertsteuer käme also noch dazu.

Einen Preis für den deutschen Markt gibt es noch nicht. Wann das Fahrzeug nach Deutschland kommt, ist auch noch unklar. Gegen eine Gebühr von 1000 Euro kann man das fünfsitzige Mittelklasse-Auto allerdings auch hierzulande bereits vorbestellen.

Tesla Model 3 wird über Tablet bedient

Optisch orientiert sich das Model 3 weitgehend am Model S, ist jedoch etwas höher und deutlich kürzer. Ein überdimensionales Glasdach zieht sich von der Windschutzscheibe bis in die Heckklappe. Wahlweise gibt es Hinterrad- oder Allradantrieb. 

Das "Model 3" hat in der Basisvariante eine Reichweite von gut 345 Kilometern pro Batterieladung und lässt sich in sechs Sekunden von null auf 100 km/h pro Stunde beschleunigen.

Das Cockpit wirkt bei der Vorstellung ebenso wie das gesamte Fahrzeug alles andere als final. Dominiert wird es von einem großen, quer verbauten Tablet, das frei in der Mittelkonsole steht. Serienmäßig sind verschiedene teilautonome Fahrfunktionen, die noch weiter als bei Model S und Model X gehen sollen und sich jederzeit erweitern lassen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal