Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Blitz-Marathon 2016: Die dämlichsten Verkehrssünder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blitz-Marathon 2016  

Die dämlichsten Verkehrssünden

21.04.2016, 20:02 Uhr | dpa, rtr

Blitz-Marathon 2016: Die dämlichsten Verkehrssünder. Auch in diesem Jahr sind der Polizei beim Blitz-Marathon wieder jede Menge Verkehrssünder ins Netz gegangen. (Quelle: dpa)

Auch in diesem Jahr sind der Polizei beim Blitz-Marathon wieder jede Menge Verkehrssünder ins Netz gegangen. (Quelle: dpa)

Der Blitz-Marathon war lange angekündigt, die Stellen an denen Autofahrer auf der Hut sein musste, waren bekannt. Trotzdem sind der Polizei wieder jeder Menge Verkehrssünder aufgefallen. Hier ist eine kleine Auswahl.

Ein Warnanruf seines Chefs vor den umfangreichen Kontrollen beim Blitzmarathon wurde einem Lastwagenfahrer zum Verhängnis. Mit dem Handy am Ohr wurde der Mann in Mönchengladbach während der Fahrt erwischt. Als sie ihn mit seinem 40-Tonner stoppten, erfuhren die Beamten den Grund: "Gerade hat mein Disponent angerufen, der mir sagte, ich solle vorsichtig fahren, weil in NRW Blitz-Marathon ist!"

Der Fahrer aus Traunstein in Bayern hatte noch Zeit, seinem Chef zu sagen, dass er gerade wegen dieses Handygesprächs angehalten wird.

2,8 Millionen Fahrer betroffen 
Achtung Blitzer: Ein Anwalt klärt auf

ADAC beantwortet Fragen zu Geschwindigkeitsverstößen. Video

Linienbusse geblitzt

In Hagen waren zwei Linienbusse in einer 30er-Zone mit neun und zehn Stunden km/h zu schnell unterwegs. Eine peinliche Belehrung vor Ort blieb den Fahrern erspart. "Der Halter wird angeschrieben, weil Fotos vorliegen", sagte ein Polizeisprecher. Die Fahrer dürften allerdings wissen, dass Ungemach droht.

Beim Fotografieren sei auch ein Blitz ausgelöst worden. Das Knöllchen kann übrigens teuer werden: Für Linienbusse gelten nach Angaben der Polizei höhere Tarife, weil die Fahrgäste nicht angeschnallt sind und geschützt werden müssen.

Raser ohne Führerschein erwischt

Besonders kräftig aufs das Gaspedal getreten hatte ein 35 Jahre alter Autofahrer, den die Polizei auf der B54 im Kreis Borken erwischte: Die Laserpistole zeigte 179 km/h statt der erlaubten 100 an. Der Fahrer hatte zudem keinen Führerschein - und eine offene Strafe wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

In Berlin geriet ein getuntes Auto mit 80 km/h in die Radarfalle. Dem Fahrer wird ein Punkt in Flensburg eingetragen, außerdem muss er 80 Euro Strafe zahlen.

Autofahrer sind langsamer unterwegs

Die Berichterstattung über den Blitzmarathon sorgt dafür, dass die meisten Autofahrer deutlich langsamer unterwegs sind. Schon in den vergangenen Jahren sind der Polizei bei dieser Aktion weniger Raser ins Netz gegangen als an normalen Tagen. Etwa drei Prozent der Fahrzeuge waren im vergangenen Jahr zu schnell. "An anderen Tagen liegt die Quote eher bei fünf bis sechs Prozent", sagt Manfred Schröder, Leiter der Verkehrsinspektion 1 bei der Polizei Essen.

"Die Kontrollen sind keine Abzocke, sondern retten Leben"

"Geschwindigkeitskontrollen retten Leben. Denn nur ein paar Stundenkilometer können den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten", sagte Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD). "Wer behauptet, das sei reine Abzocke und ein PR-Gag, der hat sich noch nie ernsthaft mit den dramatischen Folgen schwerer Verkehrsunfälle auseinandergesetzt."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal