Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Fußgänger dürfen rote Fußgängerampel nicht umgehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Korrektes Verhalten  

Fußgänger dürfen rote Fußgängerampel nicht umgehen

06.12.2016, 13:48 Uhr | dpa

Fußgänger dürfen rote Fußgängerampel nicht umgehen. In aller Regel müssen Fußgänger eine Fußgängerampel benutzen - aber natürlich bei Grün. (Quelle: imago/Friedel)

In aller Regel müssen Fußgänger eine Fußgängerampel benutzen - aber natürlich bei Grün. (Quelle: Friedel/imago)

Diese Frage haben sich sicher viele Verkehrsteilnehmer schon gestellt? Muss ich eigentlich eine Fußgängerampel benutzen, die 20 Meter weit entfernt ist, wenn die die Straße überqueren will? Die Antwort ist nicht ganz einfach.

Fußgänger dürfen eine rote Ampel nicht umgehen, indem sie die Straße ein paar Meter entfernt davon überqueren. Der direkte Wirkungsbereich einer Ampel beträgt fünf Meter, erklärt Daniela Mielchen von der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltsvereins (DAV).

Geldbuße kann fällig werden

Wer trotz Rotlicht in diesem Bereich über die Straße geht, riskiert eine Geldbuße in Höhe von fünf bis zehn Euro. Wer wiederholt auffällt, könne dafür sogar Punkte in Flensburg bekommen.

Anzeige 
Dein Einstieg zum passenden Auto

Finde deinen neuen Wagen in Deutschlands größtem Fahrzeugmarkt. Jetzt suchen

Und auch in weiterer Entfernung kann ein Verstoß gegen das Gebot zur Benutzung von Fußgängerüberwegen das gleiche Bußgeld bedeuten. "Des Weiteren kann den Fußgänger im Falle eines Unfalls eine Mithaftung treffen", so Mielchen. Er müsse seinen Schaden dann anteilig oder schlimmstenfalls komplett allein tragen. Es gibt aber kein generelles Verbot, eine Straße ohne Ampel zu überqueren.

Genaue Meter-Angaben gibt es nicht

Für den korrekten Abstand zur Ampel kennt das Gesetz keine genaue Meterzahl, wohl aber Einzelfallentscheidungen von Gerichten. Demnach dürfen Fußgänger zum Beispiel innerorts bei Dunkelheit und viel Verkehr nicht 20 Meter neben einer Ampel über die Straße gehen.

Andere Gerichte nannten bei ähnlichen Entscheidungen 30, 40 und sogar 50 Meter. Ein anderes Urteil wiederum fand es nicht zumutbar, dass ein Fußgänger einen zusätzlichen Weg von 100 Metern zur nächsten Ampel in Kauf nehmen muss.

Wann die Ampel benutzt werden muss

Wenn es die Verkehrslage erfordert, muss der Fußgänger aber immer über eine Ampel gehen - dann etwa, wenn das Überqueren ansonsten mit Gefahren verbunden ist. Wer an einer Kreuzung oder Einmündung die Straßenseite wechselt, muss ebenfalls stets die Ampel benutzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal