Sie sind hier: Home > Auto >

Noch einmal winterlich: Viele Unfälle durch Schnee und Eis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Noch einmal winterlich  

Viele Unfälle durch Schnee und Eis

19.04.2017, 09:42 Uhr | dpa

Noch einmal winterlich: Viele Unfälle durch Schnee und Eis. Überraschender Wintereinbruch in Bayern sorgt für Verkehrschaos. (Quelle: dpa/Tobias Hase)

Überraschender Wintereinbruch in Bayern sorgt für Verkehrschaos. (Quelle: Tobias Hase/dpa)

Das wechselhafte Aprilwetter hat am Mittwoch erneut für Behinderungen auf den Straßen im Süden Deutschlands gesorgt. Vielerorts in Bayern hatten Autofahrer mit rutschigen und schneebedeckten Straßen zu kämpfen.

Am Dienstagabend hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Glätte in weiten Teilen des Freistaats gewarnt. Am Dienstagnachmittag waren in Niederbayern bei einem durch Blitzeis ausgelösten Serienunfall mit zwölf Fahrzeugen mehrere Menschen verletzt worden.

-17 Grad und Lawinengefahr

Richtig frostig war es auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze: Dort wurden minus 17 Grad registriert. In den deutschen Alpen herrscht weiter erhebliche Lawinengefahr. 

Auch in Baden-Württemberg müssen sich die Menschen auf Niederschlag mit Schnee, Schneeregen oder Graupel einstellen, am Nachmittag lässt sich die Sonne häufiger blicken. 

Am Dienstagabend geriet eine 25-Jährige bei Meßstetten mit ihrem Wagen, an dem sie schon Sommerreifen montiert hatte, ins Schleudern und stieß mit einem Lastwagen zusammen. Sie wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schock 
Ungeahnte Gefahr aus dem Meer zieht Kind ins Wasser

Das vermeintlich zutrauliche Tier schnappt nach einem kleinen Mädchen - und zieht das Kind ins Wasser. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de


Anzeige
shopping-portal