Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Opel Kadett Strolch wiederentdeckt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Oldtimer  

Opel Kadett Strolch wiederentdeckt

29.07.2009, 16:13 Uhr | auto-reporter.net

Nachbau des Opel Kadett Strolch (Foto: Opel)Nachbau des Opel Kadett Strolch (Foto: Opel) Während Opel derzeit mit dem neuen Astra den Start der 10. Kompaktklasse-Generation vorbereitet, tauchten in einem alten Archiv Bilder eines bisher unbekannten Opel-Roadsters auf. Offensichtlich auf Basis der ersten Kompaktklasse-Generation, dem Kadett aus den 30er Jahren, bauten Opel-Ingenieure im Jahr 1938 den Prototyp eines zweisitzigen Cabrios. Auf den wiederaufgetauchten Fotos ist auch der eigenwillige Name des Oldtimers vermerkt: Kadett Zweisitzer Strolch. Opel hat nun einen Nachbau des Strolch präsentiert.


Sagen Sie uns Ihre Meinung zum wiederentdeckten Opel Kadett Strolch! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Knappe Stahlressourcen verhinderten Bau des Roadsters

Der Roadster hat als Serienfahrzeug nie das Licht der Welt erblickt. Aus einem alten Sitzungsprotokoll der Geschäftsführung geht hervor, dass unter anderem angesichts knapper Stahlressourcen im Vorfeld des zweiten Weltkriegs und potentiell geringer Stückzahlen in diesem Segment das Projekt nicht weiter verfolgt werden sollte.

Strolch kam auf 23 PS und 98 km/h Spitzengeschwindigkeit

Offensichtlich war Opel bis dahin aber schon gut auf einen Marktstart vorbereitet. Bei weiteren Archiv-Nachforschungen fand sich ein druckfertiger Prospekt, der stolz die technischen Eckdaten des Strolch-Antriebs präsentiert: 1,1 Liter Hubraum, 23 PS, Dreigang-Getriebe, Höchstgeschwindigkeit 98 km/h.

Oldtimer Ferrari Testa Rossa erzielt Rekordsumme
Alle Sportwagen-News

Opel-Classic-Team baute "Strolch" nach

Die Opel-Classic-Experten waren so fasziniert von der 3,62 Meter langen Fahrzeugstudie, dass die Idee entstand, den Strolch 70 Jahre nach seiner Konzeption nochmals in die Realität umzusetzen. Ein Kadett von 1938, der in der Opel-Oldtimersammlung als Ersatzteillieferant gedient hatte, bildete die Basis.

Opel-Oldie wird bei Oldtimerveranstaltungen gezeigt

Einziges Orientierungsmittel waren dabei die alten Fotos. Um die richtige Farbe des alten Prototyps herauszufinden, wurden die historischen Schwarz-Weiß-Fotos einer präzisen Grauwert-Analyse unterzogen. Das Ergebnis: der Strolch war knallrot. Der neue alte Strolch wird nun bei Oldtimerveranstaltungen, zum Beispiel auf dem Oldtimer-Grand-Prix vom 7. bis 9. August 2009 am Nürburgring, präsentiert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Bis zu 65% Rabatt auf Möbel im großen WSV
jetzt für kurze Zeit bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018