Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten >

Die Urlaubsreise und der Transport der Tiere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Urlaubsreise und der Transport der Tiere

01.03.2012, 09:36 Uhr | tb, t-online.de

Die Urlaubsreise und der Transport der Tiere. Auf der Urlaubsreise sollte der Transport so bequem wie möglich für die Haustiere sein. (Foto: Antje Lindert-Rottke)

Auf der Urlaubsreise sollte der Transport so bequem wie möglich für die Haustiere sein. (Foto: Antje Lindert-Rottke)

Der Transport der Tiere, genauer gesagt der eigenen Haustiere, auf einer Urlaubsreise muss mitunter einige Zeit vor Antritt der Reise geplant werden, da je nach Reiseziel einige Vorschriften zu beachten sind. Ferner kommt es für die Art der Unterbringung des Tieres während der Reise natürlich auch darauf an, mit welchem Verkehrsmittel die Reise durchgeführt wird (Auto, Schiff, Bahn, Flugzeug). Für die Reise im Flugzeug oder auf dem Schiff sind in der Regel bestimmte Transportboxen und Kennzeichnungen auf der Box vorgeschrieben.

Der EU-Heimtierausweis als Reisedokument des Tieres

Bei einem Transport der Tiere im Rahmen einer Urlaubsreise innerhalb der Europäischen Union ist eine Besonderheit zu beachten, nämlich dass seit dem Jahre 2004 bei einer Reise in ein EU-Land ein so bezeichneter EU-Heimtierausweis vom Tierhalter mitgeführt werden. Ausgestellt wird der blaue Heimtierausweis für Hunde, Katzen und weitere Klein-Haustiere in Deutschland von allen dazu ermächtigten Tierärzten. Inhalt des EU-Heimtierausweises ist der Name und die Adresse des Tierhalters, der Name, die Art, das Geschlecht und das Geburtsdatum des Tieres, eine Microchip-Nummer und Datum der Implantation (bis Ende 2010 ist ersatzweise noch eine lesbare Tätowierung als Ersatz für den Chip gültig) und alle durchgeführten Impfungen mit Datum.

Die Impfung gegen Tollwut als Pflicht in vielen Reiseländern

Beim Transport der Tiere im Rahmen einer Auslandsreise ist neben dem EU-Heimtierausweis bei einem EU-Staat als Reiseziel ferner generell eine gültige Impfung gegen Tollwut bei Katzen und Hunden erforderlich. Die Tollwut Impfung muss in Form der Grundimmunisierung mindestens einen Zeitraum von 21 Tagen zurückliegen, damit die Impfung beim Überschreiten der Grenze ins Ausland als gültig und ausreichend angesehen wird. Bei einer Reise mit Tieren in Länder außerhalb der EU gelten oftmals noch zusätzliche Bestimmungen, über die sich der Tierhalter jeweils einen längeren Zeitraum vor Antritt der Reise informieren sollte.

Zurück zur Reiseratgeber-Übersicht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Die neuen Stiefeletten & Boots sind da - jetzt entdecken!
bei BAUR
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017