Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Parkgebühren in Deutschland: Teuer wie nie

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Parkgebühren in Deutschland: Teuer wie nie

23.11.2012, 16:43 Uhr | ts (CF)

Autofahren ist in teures Vergnügen – das zeigt sich auch an den Parkgebühren in Deutschland. Auch wenn es mancherorts sehr günstig ist, das Auto abzustellen, so zeichnet sich gerade in Großstädten ein ganz anderer Trend ab.

Durchschnittlich zwei Euro pro Stunde

Mittlerweile sieht es so aus, dass Sie bei den Parkgebühren in Deutschland durchschnittlich mit Kosten von etwa zwei Euro pro Stunde rechnen müssen, schreibt die Kölner Tageszeitung "Express". Dieser Betrag wird beispielsweise in den Großstädten Augsburg, Berlin, Bremen, Frankfurt am Main und Wiesbaden fällig. Auffällig ist dabei, dass sich ein deutlicher Trend bei den Parkgebühren in Deutschland abzeichnet – und zwar steigen die Preise deutlich an. Das fand das Magazin "Auto Motor und Sport" heraus, indem es 2011 die Preise mit denen von vor vier Jahren untersucht hatte. (Unbekannte Verkehrsregeln für Autofahrer)

Parkgebühren in Deutschland: Teurer als noch 2007

So haben sich die Preise von Parkhäusern in Düsseldorf und Dortmund etwa von 1,50 Euro (2007) auf 3 Euro im Jahr 2011 verdoppelt. Spitzenreiter ist München, was den Preis pro Stunde angeht: Dort müssen Sie bis zu sechs Euro zahlen. In Stuttgart, Frankfurt am Main und Hamburg ist es etwas günstiger – doch sind es dort auch vier Euro. Immerhin: Ganz so schlimm wie in manch anderem Land sind die Parkgebühren in Deutschland zumindest noch nicht. Die US-Metropole Boston beispielsweise verlangt umgerechnet 10,84 Euro pro Stunde, damit Sie Ihr Auto für eine Stunde abstellen können. Parken muss jedoch nicht immer teuer sein: Die geringsten Parkgebühren in Deutschland Sie laut dem "Express" in Frankfurt Oder. Dort müssen Sie läppische 38 Cent pro Stunde zahlen. (Parkscheibe: Das sollten Sie beachten)

Andere Gebühren an Flughäfen

Bei den Parkgebühren in Deutschland müssen Sie jedoch unterscheiden zwischen den Gebühren, die Sie in Parkhäusern zahlen müssen, und denen, die an Flughäfen fällig werden. Denn an Flughäfen können Sie Ihr Auto für die Zeit abstellen, die Sie im Urlaub sind. Die Preise unterscheiden sich allerdings nicht nur von Airport zu Airport, sie sind auch von den Parkmodalitäten abhängig. Dabei gilt: Je näher Sie am Terminal parken, desto teurer wird es. Die Kosten schwanken dabei schnell zwischen 30 und 120 Euro pro Woche. (Kurzzeitkennzeichen: Das sollten Sie beachten)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017