Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Gluthitze sprengt Autobahnen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baden-Württemberg  

Gluthitze sprengt Autobahnen

20.06.2013, 17:34 Uhr | dpa, t-online.de

Gluthitze sprengt Autobahnen. Folgen der Gluthitze: Aufgebrochener Beton auf der Autobahn A93 (Quelle: dpa)

Folgen der Gluthitze: Aufgebrochener Beton auf der Autobahn A93 (Quelle: dpa)

Deutschland stöhnt unter der Gluthitze. Temperaturen von knapp 40 Grad machen aber nicht nur Mensch und Tier zu schaffen, sondern können auch Straßen ernsthaft beschädigen. Der ADAC warnt, dass alle Autobahnen mit einer Fahrbahn aus Beton-Platten - also rund 30 Prozent - gefährdet sind.

Jeder dritte Autobahn-Kilometer ist gefährdet

Der Schaden kann laut ADAC bei entsprechenden Temperaturen auf allen Betonautobahnen Deutschlands, also bei etwa 30 Prozent, auftreten - unter anderem bestünden Teile der A3, A5, A7, und der A8 aus Beton. Der Automobilclub forderte die Behörden auf, "die Strecken deutlich häufiger als sonst zu kontrollieren".

Wenige Zentimeter können zur Gefahr werden

Reihenweise dehnten sich die Straßenplatten in den vergangenen Tagen aus, stießen gegeneinander und stellten sich auf. Diese sogenannten Blow-Ups können für Auto- und Motorradfahrer zum Verhängnis werden: "Da genügen schon wenige Zentimeter", erklärt ADAC-Fachreferent Jürgen Berlitz am Donnerstag in München.

Für einen Motorradfahrer kam jede Warnung zu spät

Am Mittwoch war ein Motorradfahrer in Bayern auf einen "Blow-Up" geprallt, der wie eine Sprungschanze wirkte. Der 59-Jährige schleuderte gegen eine Leitplanke und starb. Auch ein Stück der A8 bei Remchingen bei Karlsruhe oder Teile der A7 in Baden-Württemberg platzten auf. Im sächsischen Plauen weichte die Hitze den Asphalt auf der A72 auf und beschädigte auf etwa drei Kilometern Länge den Belag.

Hitze erfordert Umdenken bei der Straßensanierung

Straßenbeläge sollten so dimensioniert sein, dass sie Hitzeperioden standhielten, kritisiert Berlitz. Bei zunehmend heißerem Klima werde das immer wichtiger. Der ADAC kritisiert schon seit Jahren die mangelnde Sanierung der Straßen, die Wetterextreme der vergangenen Wochen verschlimmerten die Situation, sagt der Experte.

Jeder dritte Autobahn-Kilometer ist gefährdet

Der Schaden kann laut ADAC bei entsprechenden Temperaturen auf allen Betonautobahnen Deutschlands, also bei etwa 30 Prozent, auftreten - unter anderem bestünden Teile der A3, A5, A7, und der A8 aus Beton. Der Automobilclub forderte die Behörden auf, "die Strecken deutlich häufiger als sonst zu kontrollieren". Das Bundesverkehrsministerium gab auf Anfrage zunächst noch keine Stellungnahme ab.

Provisorische Reparaturen für den Reiseverkehr

Die Probleme für die anstehenden Reisewellen zu den Sommerferien sieht Berlitz aber als überschaubar an. Die durch "Blow-Ups" entstandenen Schäden sollten sich seiner Ansicht nach zumindest provisorisch relativ schnell reparieren lassen, um den Reiseverkehr nicht zu gefährden.

Abkühlung kommt

Zumindest in den nächsten Tagen dürften weitere Beschädigungen aber eher unwahrscheinlich sein, da der Hochsommer erst einmal eine Pause einlegt. Nach heftigen Gewittern am Donnerstag und in der Nacht zum Freitag stürzen die Temperaturen am Freitag laut wetter.info um etwa zehn Grad ab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017