Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Kind fährt Dreirad - Wie gut müssen Eltern aufpassen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verkehr  

Kind fährt Dreirad - Wie gut müssen Eltern aufpassen?

16.08.2013, 10:28 Uhr | dpa

Kind fährt Dreirad - Wie gut müssen Eltern aufpassen?. Kennt ein Kind die Verkehrsregeln und fährt es schon länger unfallfrei Dreirad, verletzen Eltern nicht ihre Aufsichtspflicht, wenn sie es mal unbeaufsichtigt lassen.

Kennt ein Kind die Verkehrsregeln und fährt es schon länger unfallfrei Dreirad, verletzen Eltern nicht ihre Aufsichtspflicht, wenn sie es mal unbeaufsichtigt lassen. (Quelle: dpa)

Münster (dpa/tmn) - Verletzen Eltern ihre Aufsichtspflicht, wenn sie ihr Kind alleine mit dem Dreirad auf dem Bürgersteig fahren lassen? Darüber hatte nun das Landgericht Münster zu entscheiden.

Die Eltern eines Sechsjährigen müssen nicht pausenlos auf ihr Kind aufpassen, wenn dieses mit einem Dreirad auf dem Gehweg fährt. Sie verletzen ihre Aufsichtspflicht nicht, wenn das Kind schon längere Zeit unfallfrei Dreirad fährt und die Verkehrsregeln kennt. Über ein entsprechendes Urteil des Landgerichts Münster berichtet der ADAC (Az.: 2 O 160/12).

In dem verhandelten Fall war ein sechs Jahre alter Junge vom Fußgängerweg auf den Radweg gekommen und dort mit einer Radfahrerin zusammengestoßen. Die Frau wurde verletzt. Das Gericht sah die Eltern aber nicht in der Haftung. Schließlich konnten sie ihren Sohn, der bisher stets unauffällig gewesen war, aus ihrem Ladengeschäft beobachten. Und sie hatten ihm die Verkehrsregeln beigebracht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Beko Küchengeräte

Starke Marken, starke Technik: Altgerätemitnahme, Anschluss-Service und Hauslieferung. OTTO.de


Anzeige
shopping-portal