Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Pkw-Maut: 100 Euro pro Jahr - oder Vignette kaufen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Details zur Pkw-Maut  

100 Euro pro Jahr - oder Vignette kaufen

25.05.2014, 10:54 Uhr | dpa

Pkw-Maut: 100 Euro pro Jahr - oder Vignette kaufen. Zur Pkw-Maut sind neue Details durchgesickert (Quelle: dpa)

Zur Pkw-Maut sind neue Details durchgesickert (Quelle: dpa)

Die Pkw-Maut kommt 2016 - jetzt sind weitere Details durchgesickert: Jeder Halter eines deutschen Autos sowie Fahrer aus dem Ausland sollten für die Benutzung der deutschen Autobahnen eine pauschale Gebühr von 100 Euro im Jahr bezahlen. Das berichtet der "Focus" am Sonntag. Das Verkehrsministerium wies den Bericht zurück. "Die dargestellte Gesamtkonzeption entspricht nicht den Plänen des Bundesverkehrsministers", teilte eine Sprecherin mit.

Laut Focus sei eine Vignettenregelung wie in Österreich denkbar. Dieses "Pickerl" soll entweder zehn Tage gelten und zehn Euro kosten oder zwei Monate zum Preis von 30 Euro gültig sein. An Grenzübergängen und grenznahen Tankstellen soll es zudem Verkaufsstellen für die Vignetten geben.

Registrierung für Maut erforderlich

Eingetrieben werden soll die Maut, indem sich jeder deutsche und ausländische Pkw-Halter, der die Autobahn benutzen will, auf einer Internetseite unter Angabe seiner Daten und seines Kennzeichens registrieren lässt. Die Maut werde automatisch berechnet, nach Überweisung des Betrags könnten die Autobahnen genutzt werden.

Ob eine sichtbare Vignette auf der Windschutzscheibe erforderlich sein wird, werde derzeit noch geprüft, berichtete der "Focus".

Pkw-Maut auch für Busse

Die Maut wird laut "Focus" für alle Fahrzeuge fällig, nicht nur für Pkw, sondern auch für Kleinlaster und Busse. Dies sei bisher nicht vorgesehen gewesen.

Öko-Rabatt in sechs Stufen

Damit kein deutscher Autofahrer durch die Maut zusätzlich belastet wird, wie CSU-Verkehrsminister Alexander Dobrindt versprochen hat, soll es einen Ökorabatt in sechs Stufen bei der Kfz-Steuer geben; dieser soll abhängig von der Umweltfreundlichkeit des Autos sein. Elektroautos etwa sollen von der Maut ganz befreit werden.

130 Millionen Vignette pro Jahr

Das Verkehrsministerium rechnet dem Bericht zufolge mit dem Verkauf von 130 Millionen Vignetten pro Jahr. Die Kosten berechnet es mit drei Euro pro Stück.

UMFRAGE
Wie stehen Sie zu einer Pkw-Maut?

Maut soll 2016 starten

Dobrindt will die Maut ab 1. Januar 2016 erheben. Das Konzept will er vor der Sommerpause vorlegen. Es gehe um einen "Milliarden-Betrag in einer Wahlperiode". "Ich bin nicht bereit, länger auf den notwendigen Finanzierungsanteil der im Ausland zugelassenen Kraftfahrzeuge, die auf unseren Straßen fahren, zu verzichten", sagte Dobrindt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal