Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten >

Vorwärts einparken: So machen Sie es richtig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrschule  

Vorwärts einparken: So machen Sie es richtig

22.07.2015, 15:27 Uhr | rk (CF)

Vorwärts einparken: So machen Sie es richtig. Vorwärts einparken: So machen Sie es richtig (Quelle: imago)

Damit es beim Ausparken keine Probleme gibt, sollte Ihr Auto immer parallel zum benachbarten Fahrzeug stehen. (Quelle: imago)

Vorwärts einparken gilt gemeinhin als die einfachste Disziplin in Sachen Parken. Allerdings wird für diese Art des Einparkens viel Platz benötigt. Hier finden Sie eine hilfreiche Anleitung zum vorwärts Einparken.

Ist vorwärts Einparken wirklich so einfach?

Viele Fahrexperten sind der Meinung, dass rückwärts Einparken mit dem Auto einfacher ist als vorwärts, da die Lenkgeometrie dynamischer ist. Bei Kurvenfahrten beschreiben die Hinterräder immer einen engeren Kurvenradius als die gelenkten Vorderräder.

Auch die Meinung von Autofahrern scheint dieser Annahme zu entsprechen. Bei einer Umfrage der Cosmos-Direkt-Versicherung gaben 20 Prozent der Befragten an, dass ihnen das Einparken vorwärts schwerer fallen würde. 18 Prozent empfanden rückwärtiges Einparken als schwieriger.

Vorwärts einparken: So geht's

Wenn Sie vorwärts rechts in eine Parklücke einparken möchten, setzen Sie beim Heranfahren zunächst den rechten Blinker. Beobachten Sie den Verkehr hinter Ihnen mithilfe der Innen- und Außenspiegel. Werfen Sie dabei einen Schulterblick nach rechts.

Fahren Sie so weit vor, bis Sie sich mit Ihren Füßen hinter dem Fahrzeug, neben dem Sie einparken möchten, befinden. Schlagen Sie dann rechts ein, bis Ihr Auto gerade neben dem anderen Fahrzeug steht. Nun halten Sie kurz an und bringen auch die Vorderräder in eine gerade Position. Dazu müssen Sie das Lenkrad zwei Mal nach links drehen. Fahren Sie dann langsam geradeaus weiter und halten kurz vor dem Bordstein. Ihr Wagen sollte parallel zu den links und rechts parkenden Autos stehen.

So können Sie beim Einparken korrigieren

Wenn Sie zu weit vor gefahren sind und Gefahr laufen, das linke benachbarte Fahrzeug zu streifen, schlagen Sie links ein und setzen ein Stück zurück. Nun können Sie den Einparkvorgang fortsetzen. Achten Sie beim vorwärts Einparken auch auf die rechte Hinterseite Ihres Autos. Diese könnte das rechte benachbarte Fahrzeug streifen, wenn Sie nicht weit genug vorgefahren sind. In diesem Fall müssen Sie mit rechts eingeschlagenem Lenkrad zurücksetzen, um zu korrigieren.

Beim Ausparken müssen Sie so weit zurück fahren, bis sich Ihre Füße außerhalb der Parklücke, also wieder hinter dem benachbarten Fahrzeug befinden. Schlagen Sie das Lenkrad erst dann in die gewünschte Richtung ein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr > Fahrverhalten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017