Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

BGH: Lange Standzeit bei Gebrauchtwagen teils zulässig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Urteil zu Gebrauchtwagen  

Lange Standzeit muss kein Sachmangel sein

29.06.2016, 14:08 Uhr | dpa

BGH: Lange Standzeit bei Gebrauchtwagen teils zulässig. Audi A4 in Produktion. Neu- oder Jahreswagen dürfen höchstens ein Jahr vor Erstzulassungen stehen. Bei Gebrauchtwagen kann das anders sein. (Quelle: imago/Symbolbild/Hans-Günther Oed)

Audi A4 in Produktion. Neu- oder Jahreswagen dürfen höchstens ein Jahr vor Erstzulassungen stehen. Bei Gebrauchtwagen kann das anders sein. (Quelle: Symbolbild/Hans-Günther Oed/imago)

Stand ein Gebrauchtwagen mehr als ein Jahr vor der Erstzulassung, muss das kein Mangel sein - anders, als bei Neuwagen. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. 

Für Neu- und Jahreswagen gilt eine zwölfmonatige Höchstgrenze für Standzeiten vor der Erstzulassung. Diese kann nicht unmittelbar auf Gebrauchtwagen übertragen werden, lautet das Urteil des BGH im konkreten Fall (Az. VIII ZR 191/15).

Audi bei Erstzulassung 19 Monate alt

Der klagende Käufer eines Audi A4 wollte den Wagen zurückgeben. Er hatte im Nachhinein festgestellt, dass das Auto vor der Erstzulassung über 19 Monate gestanden hatte.

Der Audi war danach zwei Jahre und vier Monate unter anderem als Mietwagen in Betrieb und hatte eine Laufleistung von 38.616 Kilometern. Im Kaufvertrag vom Juni 2012 war zwar das Datum der Erstzulassung "laut Fahrzeugbrief" angegeben, das Baujahr wurde aber nicht genannt. Später erfuhr der Kläger, dass das Fahrzeug bereits am 1. Juli 2008 hergestellt worden war.

BGH: Bei Gebrauchtwagen immer den Einzelfall betrachten

Der BGH sieht bei Gebrauchtwagen in der über einjährigen Standzeit vor der Erstzulassung keinen grundsätzlichen Mangel. Zwar dürfe ein Autokäufer bei Neu- und Jahreswagen sowie jungen Gebrauchtwagen erwarten, dass das Auto vor der Erstzulassung höchstens zwölf Monate gestanden hat.

Vergleichbare allgemein gültige Aussagen gelten für ältere Gebrauchtwagen jedoch nicht: Welche Standzeiten bei solchen Autos üblich sind und ein Käufer ohne zusätzliche Verkäuferangaben erwarten darf, hängt laut Urteil vielmehr vom Einzelfall ab, wie etwa dem Alter des Autos, der Laufleistung, der Zahl der Vorbesitzer und der Art der Vorbenutzung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017