Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Doppelte Vergewisserung beim Linksabbiegen nicht immer nötig

...

Urteil zum Linksabbiegen  

Doppelte Vergewisserung nicht immer nötig

31.05.2017, 19:50 Uhr | sp-x

Doppelte Vergewisserung beim Linksabbiegen nicht immer nötig. Wer durchgezogene Fahrbahnmarkierungen missachtet, hat vor Gericht schlechte Chancen. (Quelle: dpa/Patrick Seeger)

Wer durchgezogene Fahrbahnmarkierungen missachtet, hat vor Gericht schlechte Chancen. (Quelle: Patrick Seeger/dpa)

Beim Linksabbiegen muss man sich doppelt vergewissern, dass sich kein anderer Verkehrsteilnehmer von hinten nähert. Das gilt allerdings nicht, wenn eine Gefahr ausgeschlossen werden kann.

Das musste vor dem Oberlandesgericht Frankfurt nun ein Autofahrer einsehen, der trotz Verbots überholt hatte und mit einer Linksabbiegerin kollidiert war.

Kläger missachtete durchgezogene Mittellinie

Die in dem verhandelten Fall beklagte Autofahrerin wollte von der Straße nach links auf einen Parkplatz einbiegen, setzte den Blinker und verlangsamte die Fahrt.

Der hinter ihr fahrende Kläger überholte derweil ohne auf die durchgezogene Mittellinie zu achten und kollidierte mit dem Fahrzeug der Beklagten im Augenblick ihres Abbiegens. Der Mann verlangte darauf von der Fahrerin, einen Teil des Schadens zu übernehmen, da sie sich direkt vor dem Abbiegen nicht noch einmal umgeschaut hatte.

Gericht hebt Verpflichtung zur zweiten Rückschau auf

Das Gericht wies die Klage ab. Die Fahrerin sei von der Verpflichtung zur sogenannten zweiten Rückschau befreit, wenn ein Überholen aus technischen Gründen nicht möglich ist oder wenn ein Überholen im besonderen Maß verkehrswidrig wäre und aus diesem Grund fernliege. Das Überholen trotz Verbots werteten die Richter als einen solchen Fall. Auch die Betriebsgefahr des Fahrzeugs der Beklagten tritt angesichts des verkehrswidrigen Verhaltens zurück. Der Kläger muss daher allein für den Unfall haften. (Az.: 16 U 116/16)

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Strafft effektiv: die NIVEA Q10 formende Leggings
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Figurstraffend: die NIVEA Q10 Straffende & Formende Leggings
Shopping
Zauberhaftes für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m. im Sale
gefunden auf otto.de
Wäsche gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018