Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr >

Aral-Studie: "Autokauflust der Deutschen auf Höchststand"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft gegen Wissenschaft?  

Aral-Studie: "Autokauflust der Deutschen auf Höchststand"

17.08.2017, 16:22 Uhr | Max Friedhoff/sp-x

Aral-Studie: "Autokauflust der Deutschen auf Höchststand". Der durchschnittliche deutsche Autofahrer erwartet laut der Aral-Studie eine Reichweite von mindestens 463 Kilometer und eine Ladedauer von maximal 30 Minuten (Quelle: dpa/Ina Fassbender)

Der durchschnittliche deutsche Autofahrer erwartet laut der Aral-Studie eine Reichweite von mindestens 463 Kilometer und eine Ladedauer von maximal 30 Minuten. (Quelle: Ina Fassbender/dpa)

So sehr können sich Wahrnehmungen unterscheiden: Während der nicht ganz unbekannte Autoexperte Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer dem deutschen Privatkäufer eine gewisse Automüdigkeit attestiert, sieht das größte Tankstellennetz Deutschlands, Aral, die Situation etwas anders: "Noch nie hatten die Deutschen so viel Lust darauf, ein Auto zu kaufen wie aktuell, "heißt es in der aktuellen Studie der Mineralölverkäufer.

41 Prozent der deutschen Autofahrer wollen sich in den nächsten 18 Monaten ein neues Auto zulegen, das ergibt eine Umfrage des Tankstellen-Unternehmens Aral.

Rund 25 Prozent der Befragten halten dabei explizit nach einem Neuwagen Ausschau, zehn Prozent nach einem Jahreswagen und sechs Prozent nach einem älteren Gebrauchten. Bei der Art der Bezahlung liegt das Bar-Geschäft mit 53 Prozent vorne, auf die Finanzierung und das Leasing fallen 33 beziehungsweise zehn Prozent.

UMFRAGE
Welchen Antrieb wird Ihr nächstes Auto wahrscheinlich besitzen?

Markenpodest: Audi vor BMW und Volkswagen

Bei der Frage nach der favorisierten Automarke sehen die Befragten Audi vor BMW und VW. Die Limousine ist mit 34 Prozent die beliebteste Karosserieform, den stärksten Sprung nach vorne haben die SUV gemacht, die nun auf 15 Prozent kommen. Vor zwei Jahren lag der Wert gerade einmal bei einem Drittel des aktuellen.

Antriebspodest: Benziner vor Diesel und Hybrid

Rund die Hälfte der Autofahrer würde sich als nächstes einen Benziner kaufen, nur 18 Prozent der Befragten ziehen einen Diesel in Erwägung. Knapp dahinter (15 Prozent) liegen schon die Hybrid-Fahrzeuge.

Elektroautos kommen nur auf fünf Prozent, was mit den aktuellen Erwartungen der Befragten an E-Fahrzeuge zusammenhängen dürfte. Der durchschnittliche deutsche Autofahrer erwartet laut der Studie eine Reichweite von mindestens 463 Kilometer und eine Ladedauer von maximal 30 Minuten – aktuell ist kein Fahrzeug auf dem Markt, das diese Vorgaben erfüllen könnte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Recht & Verkehr

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017