Neuzulassungen im Oktober

Das beliebteste Auto der Deutschen legt deutlich zu

08.11.2017, 09:19 Uhr | Mario Hommen/SP-X

In den meisten Segmenten haben sich die Beststeller des Vormonats behauptet. (Symbolbild)

Der Neuwagenmarkt spürt in Deutschland leichten Aufwind. Das war auch im Oktober so. Für einen langjährigen Bestseller gab es sogar nach längerer Talfahrt ein deutliches Plus.

Der Neuwagenmarkt in Deutschland hat im Oktober 2017 leicht zugelegt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wuchs laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die Zahl der Neuzulassungen um 3,9 Prozent auf 272.855 Fahrzeuge. 

Starkes Segment: Jeder vierte Neuwagen ist ein SUV

Besonders zulegen konnten die Segmente SUVs (44.653/+30,9%), Oberklasse (2383/+25,5%), Obere Mittelklasse (11.525/+20,6%) sowie Sportwagen (2604/+16,8%). Stark rückläufig waren hingegen die Kleinstwagen, die mit 18.321 Neuzulassungen ein Minus von 12,7 Prozent verzeichnen. 

Wie bereits im Vormonat ist das verkaufsstärkste Segment die SUVs und Geländewagen, deren gemeinsamer Marktanteil bei knapp 25 Prozent liegt. Mit anderen Worten: Jedes vierte neu zugelassene Fahrzeug ist mittlerweile ein SUV oder ein Geländewagen. Zweitstärkstes Segment sind die Kompakten mit 23,2 Prozent.

Der VW Golf dominiert die Kompaktklasse

Beliebtestes Auto der Kompaktklasse und insgesamt meistverkauftes Modell war einmal mehr der VW Golf, der nach längerer Talfahrt mit 20.343 Neuzulassungen erstmals wieder ein Plus von 21,9 Prozent verzeichnet. In zwei anderen Segmenten kam es zu Führungswechseln. So verdrängt in der Oberen Mittelklasse die Mercedes E-Klasse mit 4297 Neuzulassungen den BMW 5er von der Spitze. Bei den Kleinwagen löst der Ford Fiesta mit 5044 Neuzulassungen den Skoda Fabia ab.

In den anderen Segmenten haben sich die Beststeller des Vormonats behauptet. Bei den Minis liegt der VW Up (3043/+7,5%) vorne, während bei der Mittelklasse weiterhin der VW Passat dominiert (5840/+18,1%). In der Oberklasse ist die Mercedes S-Klasse Spitzenreiter (635/+38,6%), während bei den SUVs der Mercedes GLC mit 4035 Exemplaren (+79,5%) die Spitzenposition verteidigt.

Bei den artverwandten SUVs hat der VW Tiguan mit 6133 Neuzulassungen die Nase vorn (-1,0%). Beliebtester Sportwagen ist das Mercedes E-Klasse Coupé (583/+273,7%), meistverkaufter Mini-Van war wieder die Mercedes B-Klasse (2025/-5,0%). Bei den Großraum-Vans führt der VW Touran (4614/+18,1%), bei den Wohnmobilen liegt unverändert Fiats Ducato vorn (1057/+21,6%), bei den Utilities der VW Caddy (2934/+0,6%).

Diesen Artikel teilen

Mehr zum Thema