Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Recht und Verkehr >

Telefonieren am Steuer - Mehr als ein Kavaliersdelikt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Telefonieren am Steuer: Mehr als ein Kavaliersdelikt

01.03.2012, 09:31 Uhr | se (CF)

40 Euro Strafe sind scheinbar noch nicht genug. Das Telefonieren am Steuer erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit – obwohl es seit Jahren verboten ist.

Telefonieren am Steuer: In Deutschland Alltag

So vermeldete die Deutsche Presseagentur, dass laut Kraftfahrt-Bundesamt rund 450.000 Autofahrer im vergangenen Jahr mit dem Handy am Steuer erwischt wurden. Dabei hat der Gesetzgeber bereits 2004 erklärt, dass das Telefonieren am Steuer verboten ist. Wenn Sie dabei auf deutschen Straßen erwischt werden, droht Ihnen ein Bußgeld in Höhe von 40 Euro, zudem gibt es einen Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg. Bei den Verstößen lässt sich laut Kraftfahrt-Bundesamt ein Muster erkennen: Besonders die 35- bis 44-Jährigen ignorieren das Verbot, und obwohl größtenteils Männer mit dem Handy am Ohr und einer Hand am Steuer angehalten werden, sind auch die Frauen immer mehr auf dem Vormarsch.

Telefonieren am Steuer - Mehr als ein Kavaliersdelikt. Vor allem im Ausland kann Telefonieren am Steuer sehr teuer werden (Foto: dpa)

Vor allem im Ausland kann Telefonieren am Steuer sehr teuer werden (Foto: dpa)

Strafen in Europa: Besonders teuer wird es in Spanien

Die EU hat mittlerweile das Problem erkannt und das Telefonieren am Steuer im November 2011 in seine Liste der Verstöße aufgenommen, bei denen die Halterdaten auch grenzüberschreitend ermittelt werden können. Und das kann besonders in anderen Ländern richtig teuer werden: In Frankreich wird eine Strafe von 135 Euro fällig, in Spanien können es schnell mal mehr als 200 Euro werden. Deutschland hingegen findet sich mit seinem Bußgeld fast ganz am unteren Ende der Liste, was die Höhe der Strafe angeht – nur Bulgarien verhängt geringere Bußgelder als Deutschland. Dort müssen Sie mit 25 Euro oder mehr rechnen, wenn Sie beim Telefonieren am Steuer erwischt werden.

Alternativen zum Telefonieren am Steuer

Allgemein gilt: Wenn Sie am Steuer eines Fahrzeugs sitzen, sollten Sie unbedingt an Ihre eigene und die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer denken. Beim Telefonieren am Steuer sind Sie abgelenkt und weshalb die Unfallgefahr sehr deutlich steigt. Müssen Sie beim Autofahren beispielsweise aus beruflichen Gründen häufig telefonieren, sollten Sie unbedingt über den Kauf einer Freisprechanlage oder eines Headsets nachdenken. Sobald Sie eine Hand am Telefon haben und eine am Lenkrad haben, können Sie belangt werden – ob Sie nun telefonieren, eine SMS verschicken oder einfach nur einen Anruf wegdrücken wollen. (Wie teuer werden Strafzettel und Co. im Ausland?)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal