Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Recht und Verkehr >

Richtiges Verhalten im Kreisverkehr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Richtiges Verhalten im Kreisverkehr

23.11.2012, 16:43 Uhr | cw (CF)

Wer als Autofahrer ein blaues Schild mit drei kreisförmig angeordneten Pfeilen sieht, weiß: Hier beginnt ein Kreisverkehr. In diesem gelten besondere Verkehrsregeln. Sie legen zum Beispiel fest, wer Vorfahrt hat und wann geblinkt werden muss. Richtiges Verhalten im Kreisverkehr ist wichtig, um Unfälle zu vermeiden.

Wer hat im Kreisverkehr Vorfahrt?

Viele Autofahrer sind sich unsicher: Gilt im Kreisverkehr "Rechts vor Links", hat also das einfahrende Fahrzeug Vorfahrt? Tatsächlich ist es genau umgekehrt: Vorfahrt hat immer dasjenige Fahrzeug, das sich im Kreisverkehr befindet. Einfahrende Fahrzeuge müssen warten. Das zeigt auch die Beschilderung in der Regel an. Wenn Sie sich einem Kreisverkehr nähern, sollten Sie daher immer das Tempo reduzieren und sich darauf gefasst machen, dass Sie vor der Einfahrt erst einmal anhalten müssen, wenn sich bereits Fahrzeuge im Kreisverkehr befinden.

Achtung: Bewegen Sie sich auf ein kreisförmiges Fahrbahnrondell mit Mittelinsel, aber ohne blaues Schild zu, gelten die Regeln des Kreisverkehrs nicht. Dann hat das einfahrende Fahrzeug Vorfahrt, es gilt also "Rechts vor Links". Dennoch sollten Sie langsam und vorsichtig fahren. (Verkehrsregeln fürs Fahrrad: Worauf Radfahrer achten müssen)

Wann müssen Sie blinken?

Richtiges Verhalten im Kreisverkehr fällt vielen Autofahrern besonders schwer, wenn es um das Blinken geht. Die Regeln sind jedoch eindeutig: Sie müssen blinken, wenn Sie den Kreisverkehr wieder verlassen. Sie dürfen jedoch nicht blinken, wenn Sie in den Kreisel hineinfahren. Fahrschulen lehrten bis vor Kurzem noch, dass auch bei Einfahrt in den Kreisverkehr geblinkt werden müsse, da es sich um einen Richtungswechsel handelt. Es hat sich jedoch gezeigt, dass dies leicht zu Missverständnissen mit anderen Fahrern führen kann. Blinken Sie bei der Einfahrt, könnten andere dies so deuten, als wollten Sie den Kreisverkehr gleich bei der nächsten Ausfahrt wieder verlassen. Im Zweifel ist dies ein Unfallrisiko. (Parkscheibe: Das sollten Sie beachten)

Richtiges Verhalten im Kreisverkehr: Weitere Regeln

Obwohl es sich vielleicht von selbst versteht: Fahren entgegen der Fahrtrichtung ist im Kreisverkehr natürlich nicht erlaubt. Wer links in den Kreisverkehr einbiegt und dabei erwischt wird, zahlt eine Strafe. Das gilt für alle Fahrzeuge, auch für Fahrräder. Halten ist hier ebenso verboten wie das Überfahren der Mittelinsel.

Autofahrer sollten darüber hinaus stets damit rechnen, dass Fußgänger und Radfahrer die Ein- und Ausfahrten des Kreisverkehrs queren. Richtiges Verhalten im Kreisverkehr bedeutet, dass Sie auf diese schwächeren Verkehrsteilnehmer achten und ihnen Vorrang gewähren. (Reißverschlussverfahren: Die Tücke auf der Autobahn)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal