Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Recht und Verkehr >

Tipps: Wie Sie beim Autofahren Steuern sparen können

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tipps: Wie Sie beim Autofahren Steuern sparen können

06.12.2012, 15:58 Uhr | kt (CF)

Autofahren ist bekanntermaßen teuer: von Benzin bis Steuer und Versicherung – da kommt einiges zusammen. Mit ein paar einfachen Tipps können Sie aber auch beim Autofahren Steuern sparen. Außer  den Werbungskosten für den täglichen Weg zur Arbeitsstelle können Sie als Autofahrer nämlich noch weitere Kosten absetzen.

Als Pendler beim Autofahren Steuern sparen

Die Entfernungspauschale, auch "Pendlerpauschale" genannt, ist das vielleicht bekannteste Beispiel dafür, wie Sie beim Autofahren Steuern sparen können. Pro Entfernungskilometer zwischen Wohnung und Arbeitsplatz können Sie 30 Cent an Werbungskosten geltend machen. Das gilt jedoch nur für die einfache Entfernung, also nicht für Hin- und Rückweg zusammengerechnet. In einem Interview mit dem Bayerischen Rundfunk gibt Stefanie Zipp vom Verbrauchermagazin "Finanztest" den Tipp: Wenn Ihre Wohnung und Ihr Arbeitsplatz lediglich 15 Kilometer auseinanderliegen und Sie täglich pendeln, erreichen Sie bereits die Werbungskostenpauschale von 1.000 Euro. (Kilometerpauschale: So können Sie Steuern sparen)

Tipps: Wie Sie beim Autofahren Steuern sparen können. Beim Autofahren lassen sich an einigen Stellen Steuern sparen. (Quelle: imago/teutopress)

Beim Autofahren lassen sich an einigen Stellen Steuern sparen. (Quelle: teutopress/imago)

Als Arbeitnehmer können Sie aber noch einige weitere Posten absetzen, sodass sich die Steuerersparnisse schnell summieren können. Tipp: Auch die Fahrten zu einem Vorstellungsgespräch oder zum Einkauf von Bewerbungsmaterialien, die Sie mit dem eigenen Auto zurücklegen, können Sie von der Steuer absetzen und so beim Autofahren Steuern sparen. (CO2-Ausstoß: Wichtig für die Berechnung der Kfz-Steuer)

Doppelte Haushaltsführung und Fahrtkosten zum Arzt absetzen

Bei doppelter Haushaltsführung können Pendler ebenfalls beim Autofahren Steuern sparen. Fahren Sie einmal wöchentlich von der Zweitwohnung an Ihrem Arbeitsplatz mit Ihrem eigenen Wagen nach Hause zu Ihrem Partner oder Ihrer Familie, können Sie diese Kosten genau wie die Entfernungspauschale mit 30 Cent pro Entfernungskilometer absetzen, so die Experten von finanzen.net.

Dieser Tipp gilt nicht nur für Berufspendler: Wer regelmäßig zum Arzt fahren und hohe Gesundheitsausgaben leisten muss, die nicht anderweitig erstattet werden, kann auch die Fahrtkosten zum Arzt als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen. Auch hier können Sie 30 Cent pro tatsächlich gefahrenen Kilometer in der Steuererklärung geltend machen. (Parkgebühren in Deutschland: Teuer wie nie)

Tipps für Dienstreisen und Fortbildungen

Wenn Sie mit Ihrem Wagen eine Dienstreise unternehmen, können Sie je gefahrenen Kilometer ebenfalls 30 Cent absetzen, sofern Ihnen der Arbeitgeber die Ausgaben nicht steuerfrei erstattet. Ein weiterer Tipp für Dienstreisen: Zahlen Sie vor Ort Parkgebühren, die der Arbeitgeber nicht übernimmt, können Sie diese absetzen.

Auch während einer beruflichen Fortbildung können Sie beim Autofahren Steuern sparen. Die Fahrkosten zur Ausbildungsstätte können Sie bei Fortbildungsmaßnahmen mit 30 Cent pro tatsächlich gefahrenen Kilometer absetzen. Das gilt allerdings nicht, wenn die Fortbildung an Ihrem regelmäßigen Arbeitsort stattfindet. In diesem Fall ist nur die einfache Entfernungspauschale zulässig. Wo Sie ganz speziell sparen können, klären Sie am besten in einem Beratungsgespräch mit ihrem Steuerberater. (Dienstreisekasko: Wenn Arbeitnehmer ihr Privatauto nutzen)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal