Startseite
  • Sie sind hier: Home > Auto > Recht und Verkehr >

    CO2-Ausstoß: Wichtig für Berechnung der Kfz-Steuer

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    CO2-Ausstoß: Wichtig für Berechnung der Kfz-Steuer

    27.11.2012, 11:44 Uhr | cf (CF)

    Bei der Berechnung der Kfz-Steuer spielen nicht mehr nur der Hubraum und die Schadstoffklasse eine Rolle: Auch der CO2-Ausstoß fließt seit einigen Jahren bei neueren Autos in die Berechnung mit ein. Doch welche Auswirkungen hat er genau auf die Höhe der Kfz-Steuer?

    CO2-Ausstoß: Nur bei neueren Autos steuerlich relevant

    Der CO2-Ausstoß eines Autos fließt derzeit nur bei solchen Wagen in die Berechnung der Kfz-Steuer mit ein, die ab dem 1. Juli 2009 zugelassen wurden. Fahren Sie ein älteres Auto, ist der CO2-Ausstoß bei Ihnen noch kein Kriterium. Grund ist, dass es für ältere Autos noch keine offiziellen CO2-Werte gibt, die eine Berechnung bei der Kfz-Steuer möglich machen würde. Ursprünglich sollte bis 2013 auch bei älteren Autos eine CO2-basierte Versicherung erfolgen, derzeit gibt es jedoch nach Angaben des Bundesfinanzministeriums noch keine konkreten Angaben.

    Bei Autos, die vor dem 1. Juli 2009 zugelassen wurden, staffelt sich die Kfz-Steuer daher weiterhin je nach Schadstoffklasse bei Benzinern von 6,75 Euro bis 25,36 Euro pro angefangene 100 Kubikzentimeter Hubraum, bei Dieselmotoren von 15,44 bis 37,58 Euro. (Hauptuntersuchung überziehen: Das kann teuer werden)

    Neuwagenkauf: CO2-Label beachten

    Laut einer Mitteilung der Deutschen Presse-Agentur (dpa) kennen drei Viertel der Autofahrer das CO2-Label noch nicht, das seit 1. Dezember 2011 bei Neuwagen Pflicht ist. Ein Blick auf dieses Öko-Label sowie das Fahrzeug-Datenblatt beziehungsweise bei jungen Gebrauchten die Rubrik V.7 der Zulassungsbescheinigung kann Ihnen jedoch wertvolle Hinweise dazu liefern, mit welchem CO2-Ausstoß Sie rechnen müssen. Dieser ist dort in Gramm pro Kilometer angegeben. Dieser Wert fließt dann direkt mit in die Berechnung der Kfz-Steuer ein. (Parkscheibe: Das sollten Sie beachten)

    Berechnung der Kfz-Steuer mit CO2-Ausstoß

    Bei Autos, die ab dem 1. Juli 2009 zugelassen wurden, berechnet sich die Kfz-Steuer nach folgenden Kriterien: Zusätzlich zu einem Sockelbetrag für die Motorengröße – 2 Euro für Benziner und 9,50 Euro für Diesel pro angefangene 100 Kubikzentimeter – wird häufig ein CO2-Zuschlag fällig. Dieser wird ab einem bestimmten Grenzwert erhoben, der umso strenger ausfällt, je neuer das Auto ist. Bei einer Neuzulassung ab 2012 liegt dieser bei 110 Gramm CO2-Ausstoß pro Kilometer. Für jedes Gramm mehr werden zwei Euro erhoben. Eine erneute Verschärfung des Grenzwerts ist nach dpa-Angaben für 2014 geplant, dann auf 95 Gramm pro Kilometer. (Euro-Kennzeichen im Ausland: Bußgeld für fehlenden Bindestrich?)

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Spektakuläre Aufnahmen 
    Junger Elefant wehrt Angriff von 14 Löwen ab

    Was es heisst, eine Elefantenhaut zu haben, dafür ist dieser Dickhäuter das beste Vorbild. Video

    Anzeige
    AnzeigeGebrauchtwagensuche
    Welcher ist Ihr nächster?

    Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

     

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal