Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Recht und Verkehr >

Nach Unfall: Kein Schadenersatz für beschädigten Laptop

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Unfall: Kein Schadenersatz für beschädigten Laptop

15.07.2013, 10:13 Uhr | dpa

Nach Unfall: Kein Schadenersatz für beschädigten Laptop. Für ein kaputten Laptop gibt es keinen Schadenersatz.

Für ein kaputten Laptop gibt es keinen Schadenersatz. (Quelle: dpa)

Erfurt (dpa/tmn) - Wird ein Laptop bei einem Autounfall beschädigt, muss die Versicherung keinen Schadenersatz für das Gerät zahlen. Das entschied das Landgericht Erfurt (Az.: 1 S 101/12).

Ein Mann hat von der Versicherung des Unfallverursachers Schadenersatz für seinen massiv beschädigten Laptop gefordert. Ohne Erfolg. Denn nach den allgemeinen Bedingungen der Kfz-Versicherungen seien nur Gegenstände versichert, die üblicherweise am Körper mitgeführt werden, zum Beispiel Smartphone oder Brille. Einen Computer habe man aber nicht "dabei", man befördere ihn. Darauf wiesen die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal