Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Recht und Verkehr >

Kfz-Haftpflicht zahlt bei Unfallflucht nicht alles

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verkehr  

Kfz-Haftpflicht zahlt bei Unfallflucht nicht alles

04.07.2014, 10:40 Uhr | dpa

Kfz-Haftpflicht zahlt bei Unfallflucht nicht alles. Ein Unfallflüchtiger muss einen Teil des Schmerzensgeld selber zahlen: Es liege hierbei ein besonders schwerwiegender Fall von Unfallflucht vor, da der Verursacher weitergefahren sei, obwohl er bemerkt habe, dass jemand verletzt worden sei.

Ein Unfallflüchtiger muss einen Teil des Schmerzensgeld selber zahlen: Es liege hierbei ein besonders schwerwiegender Fall von Unfallflucht vor, da der Verursacher weitergefahren sei, obwohl er bemerkt habe, dass jemand verletzt worden sei. Foto: Rene Ruprecht. (Quelle: dpa)

Heidelberg (dpa/tmn) - Bei Fahrerflucht muss der Flüchtige einen Teil der aufkommenden Kosten selber zahlen. Die Kfz-Haftpflicht muss nicht alles übernehmen, entschied das Gericht.

Wer Unfallflucht begeht, kann sich nicht darauf verlassen, dass seine Versicherung den vollen Schaden trägt. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin und verweist auf eine Entscheidung des Landgerichts Heidelberg (Az.: 3 S 26/13).

In dem verhandelten Fall hatte die Versicherung des Unfallflüchtigen Schmerzensgeld an die Geschädigte gezahlt. Das forderte sie nun vom Verursacher zurück, der bereits wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung verurteilt worden war. Das Gericht entschied, dass er zwar nicht den vollen Betrag ersetzen müsse, den die Versicherung an die Geschädigte gezahlt hatte, einen Teil des Schmerzensgeldes musste er aber sehr wohl tragen. Die Richter verurteilten ihn zur Zahlung von 5000 Euro. Es liege ein besonders schwerwiegender Fall von Unfallflucht vor, da der Verursacher weitergefahren sei, obwohl er bemerkt habe, dass jemand verletzt worden sei.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal