Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Service >

Neuwagen: Die Top-Ten der hässlichsten Neuwagen der Welt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das sind die zehn hässlichsten Neuwagen

Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Das hat sich die Redaktion von t-online.de Auto zu Herzen genommen und im Gegenzug die zehn hässlichsten Neuwagen in ein Ranking gepackt. Das Ergebnis sehen Sie hier:

Der neue Fiat Qubo (Foto: Fiat)Der neue Fiat Qubo (Foto: Fiat)1. Platz: Fiat Qubo (Fotoshow)
Beim Fiat Qubo handelt es sich um die PKW-Variante des Kleintransporters Fiorino. Dabei wurde bei der Entwicklung des Kastenwagens wohl das Augenmerk auf die inneren und nicht auf die äußeren Werte gelegt. Er soll in direkter Konkurrenz zu den Klassengrößen Renault Kangoo oder Citroen Berlingo stehen. Ob ihm das mit seinem ungewöhnlichen Äußeren gelingt, ist fraglich.

Der Toyota iQ (Foto: Toyota)Der Toyota iQ (Foto: Toyota)2. Platz: Toyota iQ (Fotoshow)
Mit dem IQ wagt sich Toyota in das Kleinstwagen-Segement und greift den Klassenprimus Smart an. Sein ungewöhnliches Äußeres ist zwar vollgestopft mit Innovationen, aber reicht das um sich das iQ schönzureden?. Ob er den iF product design award wirklich verdient hat, müssen Sie entscheiden.

Nissan Juke (Foto: Nissan)Nissan Juke (Foto: Nissan)3. Platz: Nissan Juke (Fotoshow)
Der Stadtflitzer Nissan Juke ist eine Kombination aus SUV und Sportwagen, mit dem Nissan das Lifestyle-Segment aufmischen will. Als Zielgruppe hat man sich die SUV-affinen Großstädter ausgesucht. Die Zulassungszahlen werden zeigen, ob das "Designerstück" von den Käufern angenommen wird.

Der BMW X6 (Foto: BMW)Der BMW X6 (Foto: BMW)4. Platz: BMW X6 (Fotoshow)
Mit dem BMW X6 haben die Münchener ein neues Segment geschaffen: das Sport-Activity-Vehicle. Er soll das sportliche Gegenstück zum BMW X5 darstellen. Aber irgendwie passt angedeutete Coupé-Karosserie nicht so recht auf das hochbeinige Chassis. Für die abgerufenen Preise hätte sich BMW wirklich mehr Mühe geben können.

Roding Roadster (Foto: Press-Inform)Roding Roadster (Foto: Press-Inform)5. Platz: Roding Roadster (Fotoshow)
Der Roding Roadster wurde von vier ehemaligen Studenten der Universität München entwickelt. Der Hightech-Zweisitzer soll eine moderne Version des britischen Sportwagenklassikers Super Seven darstellen. Er soll sich von anderen Sportwagen deutlich abheben, zum einem optisch zu anderem soll er bewusst nicht in Großserie gehen. Es ist davon auszugehen dass durch seine kantige, zerklüftete Form die Nachfrage grundsätzlich gering ist.

Cadillac CTS-V Coupé (Foto: Cadillac)Cadillac CTS-V Coupé (Foto: Cadillac)6. Platz: Cadillac CTS Coupé (Fotoshow)
Ein Sportcoupe will der Cadillac sein. Deutlich macht dies der über 550 PS starke V8. Ein Motor allein macht noch keinen Sportwagen. Genauso wie die Motorleistung ist eine aerodynamisch ausgefeilte Karosserie von Bedeutung. Doch hier müssen die US-Amerikaner noch nachlegen. Besonders das eckige, wuchtige Heck mag nicht so ganz zu einem Sportwagen passen.

Pure Mobility Buddy (Foto: Pure Mobility)Pure Mobility Buddy (Foto: Pure Mobility)7. Platz: Elektromobil Buddy (Fotoshow)
Optisch auffällig ist der gerade mal 2,43 Meter lange Buddy allemal. Damit ist er derzeitig das weltweit kleinste Elektroauto. Klein, kantig, mit schmalen Scheinwerferschlitzen, eckigen Fenstern und dem extrem steilen Heck präsentiert er sich als Fahrzeug für den Verkehr in der Stadt. Böse Zungen nennen ihn auch Moped.

Daihatsu Materia (Foto: Daihatsu)Daihatsu Materia (Foto: Daihatsu)8. Platz: Daihatsu Materia (Fotoshow)
Ab 14.500 Euro konnte man den fünftürigen Micro-Van Materia sich aneignen. Für Vortrieb in dem 3,80 Meter kurzen kistenförmigen Kleinwagen sorgen alternativ ein 1,3-Liter-Benziner mit 91 PS Leistung oder ein 103 PS starker 1,5-Liter-Ottomotor, der optional auch mit Allradantrieb erhältlich ist. Jedoch hat der Autohersteller Daihatsu die Produktion des Mini-Roadsters im September 2010 eingestellt, aufgrund der mangelnden Nachfrage, was wohl unter anderem auf die Optik des Wagen zurück zuführen ist.

Tata Nano (Foto: Reuters)Tata Nano (Foto: Reuters)9. Platz: Tata Nano (Fotoshow)
Der drei Meter lange Tata Nano gibt es ab einem Basispreis von umgerechnet weniger als 2000 Euro. Der 35 PS starke Motor sitzt unten im Heck des rund 630 Kilo schweren Autos. In Deutschland hat der Nano jedoch derzeitig noch keine Zulassung erlangen können, was zum einen durch das gewöhnungsbedürftige Design und zum andern Dank der jüngsten Ereignisse auch besser ist.

Subaru WRX STI (Foto: Subaru) Subaru WRX STI (Foto: Subaru) 10. Platz: Subaru WTX STI (Fotoshow)
Der Subaru WRX STI musste mittlerweile seinen Vornamen von dem Topmodell "Impreza" abgeben. Die frappierende Ähnlichkeit des WRX-Hinterteils mit dem des neuen Suzuki Kizashi stört niemanden – im Gegenteil. Nun gibt es den Subaru auch wieder als 4-türige Limousine mit riesigem Heckspoiler. Ob die Rallye Version mit ihrem zu groß geratenen optischen Anbauteilen Zuspruch findet, ist jedoch fraglich.

Sind Sie anderer Meinung? Gerne können Sie uns auch Ihre "Favoriten" für die Hitliste mitteilen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal