Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Service >

Herstellerseite Mitsubishi

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Auto-Neuheiten 2017: Neuer Ford Fiesta am Start
Auto-Neuheiten 2017: Neuer Ford Fiesta am Start

Das Autojahr 2017 wird wieder im Zeichen der  SUV  stehen. Aber auch in den anderen Pkw-Klassen haben die Hersteller zahlreiche Neuheiten im Programm - hier ist ein erster Überblick. Das ist der Ford... mehr

Batterie-Recycling: Das Akku-Leben nach dem Elektroauto
Batterie-Recycling: Das Akku-Leben nach dem Elektroauto

Das wertvollste und wichtigste Bauteil an einem Elektroauto ist immer noch das Batteriepaket. Doch es ist eine Art Verschleißteil - und was passiert mit den Lithium-Ionen-Akkus, wenn Ihnen der Saft... mehr

Unsichere Autoschlüssel: Wie sich betroffene Autofahrer schützen können
Unsichere Autoschlüssel: Wie sich betroffene Autofahrer schützen können

Nach dem Bekanntwerden einer eklatanten Sicherheitslücke bei Millionen von Fahrzeugen stellt sich die Frage, was Autofahrer tun können, um ihren Wagen gegen das unberechtigte Öffnen zu schützen. Nicht... mehr

Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid im Test: Verspielt und alltagstauglich
Mitsubishi Outlander Plug-in Hybrid im Test: Verspielt und alltagstauglich

Um den Benzinverbrauch zu senken, kommt das Allrad- SUV mit zwei Elektromotoren und Akkus, die sich an der Steckdose aufladen lassen. Klingt gut und modern. Doch wie schlägt sich der überarbeitete ... mehr

Mitsubishi Motors: Chef Tetsuro Aikawa will im Juni abtreten

TOKIO (dpa-AFX) - Wegen der Manipulationen bei Verbrauchswerten will der Präsident des japanischen Autobauers Mitsubishi Motors zurücktreten. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, wird Tetsuro Aikawa bei der Hauptversammlung am 24. Juni seinen Hut nehmen. Mitsubishi Motors hatte kürzlich Manipulationen bei Verbrauchstests für Kleinstwagen zugegeben. Solche Autos haben einen Hubraum bis 660 Kubikzentimeter und sind in Japan steuerbegünstigt. Bei dem Skandal geht es um Modelle, die Mitsubishi Motors seit 2013 auch für Nissan produzierte. ... mehr

Mitsubishi Motors: Nissan steigt bei Konkurrenten ein

TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Renault -Partner Nissan Motor steigt beim skandalerschütterten Konkurrenten Mitsubishi Motors ein. Nissan wolle 34 Prozent der Anteile an Mitsubishi Motors für 237 Milliarden Yen (1,9 Mrd Euro) erwerben, wie die beiden Unternehmen am Donnerstag bekanntgaben. Damit wird der Renault-Partner der größte Anteilseigner an Mitsubishi Motors und kontrolliert den Konzern de facto künftig. Mitsubishi ist in Folge eines Skandals um manipulierte Verbrauchswerte bei Kleinstwagen schwer angeschlagen. ... mehr

Abgas-Skandal bei Mitsubishi: Nur drei Modelle nicht betroffen
Abgas-Skandal bei Mitsubishi: Nur drei Modelle nicht betroffen

Seit einem Vierteljahrhundert werden die Verbraucher getäuscht - und zwar öfter als bislang gedacht: Der Skandal um gefälschte Verbrauchswerte beim japanischen Autobauer  Mitsubishi Motors betrifft... mehr

Mitsubishi Motors manipulierte Verbrauchswerte seit 25 Jahren

TOKIO (dpa-AFX) - Der Skandal des japanischen Autobauers Mitsubishi Motors um manipulierte Verbrauchswerte bei Kleinstwagen reicht viel weiter zurück als bisher gedacht. Mitsubishi hat eine unzulässige Testmethode bereits seit dem Jahr 1991 benutzt, wie das Unternehmen dem Transportministerium in Tokio am Dienstag mitteilte. Mitsubishi Motors hatte die Manipulationen an Kleinstwagen kürzlich gestanden, allerdings den Beginn zunächst auf das Jahr 2002 datiert. ... mehr

Mitsubishi Motors manipuliert Werte schon seit 1991

TOKIO (dpa-AFX) - Der von einem Manipulationsskandal erschütterte japanische Autokonzern Mitsubishi Motors hat eine unzulässige Testmethode für Verbrauchswerte bereits seit dem Jahr 1991 benutzt. Das teilte das Unternehmen laut Medienberichten dem Transportministerium in Tokio am Dienstag mit. Mitsubishi Motors hatte die Manipulationen an Kleinstwagen kürzlich gestanden. Betroffen seien 625 000 Autos für den heimischen Markt. Die Fertigung sowie der Verkauf der vier Modelle wurde inzwischen gestoppt. Es ist nicht der erste Skandal bei Mitsubishi. ... mehr

Abgas-Skandal: Daimler gerät ins Visier der US-Behörden
Abgas-Skandal: Daimler gerät ins Visier der US-Behörden

Nach dem Abgas-Skandal bei VW geraten der deutsche Autobauer Daimler und der japanische Hersteller Mitsubishi in den Fokus der US-Behörden. Das US-Justizministerium habe Daimler aufgefordert,... mehr


Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal