Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Service >

Charity-Auktion: Ferrari hilft den Erdbebenopfern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari hilft den Erdbebenopfern

11.06.2012, 14:10 Uhr | driver.de

Charity-Auktion: Ferrari hilft den Erdbebenopfern. Diese Sonderanfertigung des Ferrari 599XX Evo gibt es nur bei der Charity-Auktion von Ferrari für die Erdbebenopfer. In dieser Form wird der Wagen nie in den Handel kommen. (Quelle: Hersteller)

Diese Sonderanfertigung des Ferrari 599XX Evo gibt es nur bei der Charity-Auktion von Ferrari für die Erdbebenopfer. In dieser Form wird der Wagen nie in den Handel kommen. (Quelle: Hersteller)

Ein heftiges Erdbeben erschütterte im Mai 2012 die Region rund um den Ferrari-Stammsitz in Maranello. 25 Menschen kamen ums Leben, über 20.000 verloren bei dem Unglück ihre Bleibe. In der Emilia Romagna wurden tausende Häuser beschädigt und sind nicht mehr bewohnbar, auch die Produktion des Sportwagenherstellers musste eine Zeit lang unterbrochen werden. Um das Leid der Erdbebenopfer zu lindern und den Betroffenen zu helfen, hat Ferrari nun eine große Online-Charity-Auktion gestartet. Highlight der Versteigerung ist eine absolute Rarität: Eine Sonderanfertigung des 599XX Evo, der extra für diesen Anlass gefertigt wurde und in dieser Form nie in den Handel kommen wird.

Mehr zum Thema

Neben dieser Rarität, die eine ins Metall gefräste Widmung von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo sowie den Formel1-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa trägt, kommen etliche andere Ferrari- und Formel-1-Liebhaber-Stücke unter den Hammer. Noch bis zum 20. Juni kann man auf www.ferrari.com mitbieten.

Übergabe des 599XX Evo im angemessenen Rahmen

Die Weiterentwicklung des Ferrari 599XX, die als "Evo" im letzten Jahr auf der Motorshow in Bologna gezeigt wurde, geht mit einem Startgebot von 1,35 Millionen in die Versteigerung. Der neue Besitzer darf sich auf ein zusätzliches Highlight freuen: Alonso und Massa werden dem Meistbietenden denWagen im September am Rande des Großen Preises von Monza übergeben.

Im Angebot findet sich unter anderem auch ein V8-Motor aus der Saison 2008, mit dem Ferrari sich den 16. Weltmeisterschaftstitel in der Konstrukteurswertung sicherte - Startgebot sind 50.000 Euro. Außerdem können Handschuhe und Helme mit Original-Autogrammen von Alonso und Massa, ein Rennanzug von Giancarlo Fisichella und ein Frontflügel des legendären F60 ersteigert werden.

Initiator der Charity-Auktion ist Luca di Montezemolo. Der Ferrari-Präsident ist überzeugt, dass die Initiative ein großer Erfolg werden wird: "Ich bin mir sicher, dass wir auf die Großzügigkeit unserer Ferrari-Anhänger in aller Welt zählen können." Die Erdbebenopfer werden es ihm danken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal