Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Service >

Grand Prix Racer von Lego Technics mit 1142 Einzelteilen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dieser Grand Prix Racer von Lego Technics verfügt über 1142 Einzelteile

07.06.2013, 14:51 Uhr | driver.de, auto-medienportal.net

Grand Prix Racer von Lego Technics mit 1142 Einzelteilen. Lego Technic Bausatz 4200: Wahlweise Grand Prix-Racer oder Renn-Truck

Grand Prix Racer von Lego Technics

Der Grand Prix Racer von Lego Technic kann leider nicht fahren, es sei denn, er wird geschoben. Der wahlweise nachrüstbare Elektromotor setzt nur den Spoiler und die Karosserie in Bewegung, aber nicht das Auto selbst.

Und das trotz der 1142 Einzelteile, die dem 60 Zentimeter langen und knapp über ein Kilo schweren Grand Prix Racer eine Vielzahl realistischer Details verleihen. Der V8-Motor hat richtige Kolben, und beim Schieben des Modells bewegt sich sogar die Kurbelwelle.

Grand Prix Racer von Lego mit dreieinhalb Stunden Bauzeit

Als das persönlich für ihn schönste Modell von Lego Technic bezeichnete unser Test-Kollege das Ergebnis des Bausatzes Grand Prix Racer. Drei Stunden und 32 Minuten hat er am Bausatz gesessen, ohne auf besondere Probleme oder gar knifflige Stellen zu stoßen. Er bestätigt damit die Empfehlung für das richtige Bastelalter von 11 bis 16 Jahren.

Lego Technic Bausatz 4200: Rennwagen oder Renn-Truck

Beim Lego Technic Bausatz 4200 handelt es sich mal wieder um einen, der den Bau von zwei unterschiedlichen Fahrzeug-Modellen gestattet. In diesem Fall kann man sich zwischen dem Formel 1-Racer und einem Renn-Truck entscheiden.

Stoßdämpfer funktionieren wie in der Wirklichkeit

Beim Racer funktioniert die Lenkung der Vorderräder über ein kleines Zahnrad auf der Bugverkleidung oder über das Lenkrad im Cockpit. Der Heckspoiler lässt sich über ein Zahnrad verstellen, das auch das Anheben der Motor-Verkleidung ermöglicht. Die liegend angebrachten Stoßdämpfer in der detailreichen Einzelradaufhängung funktionieren realistisch. Zum Heckantrieb gehört ein funktionierendes Differenzial.

Faszinierende technische Details von Lego

Weitere nette Details sind die Außenspiegel, der Fahrersitz, die Lufthutze, das eckige Lenkrad und viele Aufkleber. Zu den interessant zu bauenden Spezialteilen zählen die Gelenkwellen, die Querlenker, die Streben der Radaufhängung und die Felgen samt der Intermediate-Luftbereifung. Der Preis liegt bei 99,99 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal