Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Service >

Philipp Rösler mag Mini-Cabrio

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Philipp Rösler besitzt zwei offene Mini

11.07.2013, 15:25 Uhr | Ingolf Pompe/auto motor und sport, driver.de

Philipp Rösler mag Mini-Cabrio. FDP-Chef Philipp Rösler fährt Mini-Cabrio (Quelle: Ingolf Pompe/auto motor und sport)

Philip Rösler in seinem Mini Cabrio von 1974 (Quelle: Ingolf Pompe/auto motor und sport)

Philipp Rösler (40) ist als Vizekanzler, FDP-Chef und Bundeswirtschaftsminister in der Politik eine ziemlich große Nummer. Und mag privat offene Kleinwagen: In seinem Fuhrpark steht ein Mini-Cabrio von 1974 in der Farbe Lindgrün sowie ein blaues Mini Cabrio von 2005.

Bisher ist Röslers Vorliebe für offene Minis wenig bekannt. Als ihn auto motor und sport-Redakteur Thomas Fischer zu Hause in Hannover besuchte, verriet er jedoch mehr. Und nicht nur das: Er holte seine auf Hochglanz gebrachten Minis sogar aus der Garage.

Philipp Rösler fährt Mini aus Italien 

Der Mini von 1974 ist ein Umbau auf Basis des Innocenti Mini. Der Kleinwagenhersteller Innocenti aus Mailand baute ihn von 1965 bis 1974 in Lizenz. Bis auf wenige Abweichungen entsprach er weitgehend dem englischen Original.

Röslers Mini ist noch nicht eingefahren

Die Putzaktion erforderte beim Oldtimer einigen Aufwand. Denn der Italo-Mini "steht seit drei Jahren eingestaubt in der Garage", so Rösler, "ich hatte zuletzt kaum Zeit zum Fahren". Der Vorbesitzer, dem Rösler den Oldie 2001 für 5500 Euro in Hessen abgekauft hat, offenbar auch nicht. Denn der offene Mini mit 55-PS-Motor und H-Kennzeichen hat erst 8200 Kilometer auf dem Zähler.

Rösler mag die Mini-Straßenlage

Zuerst muss Rösler das zeltartige Verdeck abbauen, was umständlich ist, "aber ich hab’ darin noch Übung". Dass an dem Mini wie bei vielen Umbauten von den Felgen bis zu Sitzen und Armaturen wenig original ist, stört Rösler nicht. Er schwärmt von dessen Kart-ähnlichen Fahrverhalten, den Dreiecksfenstern, den zierlichen Scheibenwischern und dem Design der Scheibenwaschdüsen.

Linkin Park im Mini-Cabrio

Auch sonst ist Rösler von dem kleinen Cabrio angetan. "Ich mag auch die ATS-Felgen, das kleine Lenkrad und die Sportsitze". Die ebenfalls nachträglich installierten Boxen findet er zwar nicht schön, "aber die klingen gut"“ – vor allem, wenn Röslers Lieblingsbands Coldplay und Linkin Park rocken.

Neuerer Mini mit Kindersitzen

Das neuere Mini Cabrio in Blau, 2005 gebraucht gekauft und mit Hannover 96-Sticker am Heck, findet er zwar "nicht so reizvoll" wie den Oldtimer, "aber es ist das praktischere Auto". Davon zeugen auf der Rückbank die Kindersitze für seine Töchter.
 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwergewicht 
Pakistaner wiegt 440 Kilo und will noch mehr

Der 24-jährige Pakistaner präsentiert sich sportlich. Im Internet wird über die Echtheit der Körperfülle diskutiert. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal