Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

50 Jahre Alkoholtests auf Deutschlands Straßen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

50 Jahre Alkoholtests auf Deutschlands Straßen

08.12.2003, 14:20 Uhr

Alkoholtest in den Fünfzigern (Foto: dpa)Alkoholtest in den Fünfzigern (Foto: dpa)Am Anfang stand eine zünftige Laborfete. Am Morgen danach stritten sich die Chemiker der Dräger-Prüfröhrchenabteilung, wer die stärkste Alkoholfahne hatte. Sie mischten allerlei Ingredienzien aus ihrem Labor zusammen, um die Ethanolkonzentration in der Atemluft zu messen. Das war die Geburtsstunde der Pusteröhrchen, die vielen Autofahrern schon zum Verhängnis wurden. In diesem Jahr werden die Dräger-Alcotest-Geräte 50 Jahre alt.

Ein Jahr kostenlos Goldene Kreditkarte + Digitalkamera

Vom Röhrchen zum Kleincomputer
Aus den einfachen Pusteröhrchen mit einem Atemluftbeutel am Ende sind inzwischen längst mikrochipgesteuerte Kleincomputer geworden, die die Atemalkoholkonzentration elektronisch anzeigen und deren Messergebnisse seit 1999 auch als Beweise vor deutschen Gerichten verwendet werden dürfen. "Man braucht im Alcotest-Geschäft einen langen Atem", sagt Johannes Lagois, bei Dräger Safety zuständig für das Marketing der Alcotest-Geräte. "Aber wir haben es geschafft und sind heute in vielen Ländern der Welt mit dieser Technik präsent", sagt er.

Erster Alkoholtest schon 1938
Computer statt Röhrchen (Foto: dpa)Computer statt Röhrchen (Foto: dpa)Da wirkt es fast kurios, dass der Firmengründer Heinrich Dräger seine unternehmerische Karriere mit einem Druckregelventil für Bierzapfanlagen begründet hat. Technisch gesehen sei der Atemalkoholtest nichts anderes, als die Messung einer Gaskonzentration, sagt Lagois. Damit beschäftigt sich Dräger bereits seit den zwanziger Jahren, als das Unternehmen ersten Messgeräte für Kohlenmonoxid auf den Markt brachte. 1938 wurde in den USA das "Drunkometer" entwickelt, das erste Atemalkoholmessgerät, dass allerdings eher einem tragbaren Labor glich, in dem der Polizist zunächst Chemikalien zusammenmischen musste.

Begeisterte Resonanz
Kein Wunder also, dass die Dräger-Pusteröhrchen bei ihrer Markteinführung 1953 zunächst bei der deutschen Polizei, bald aber auch im Ausland, auf begeisterte Resonanz stießen. Von nun an ließ sich bei Verkehrskontrollen schnell und einfach feststellen, ob ein Autofahrer zu viel getrunken hatte und deshalb zur Blutprobe gebeten werden musste.

Atemalkoholgesteuerte Wegfahrsperren
Seit den achtziger Jahren hat die Sensortechnik in die Alcotest-Geräte Einzug gehalten. In den Geräten der neuesten Generation wird die Atemalkoholkonzentration sowohl von einem elektrochemischen, als auch von einem infrarotoptischen Sensor gemessen, es kann zwischen Alkohol aus der Lunge und aus dem Mundraum unterscheiden und erkennt Manipulationsversuche. In den USA und in Schweden sind inzwischen atemalkoholgesteuerte Wegfahrsperren in Gebrauch, die das Auto erst anspringen lassen, wenn der Fahrer durch Pusten nachgewiesen hat, dass er nichts getrunken hat.

Der Drogentest kommt
Zurzeit arbeitet Dräger an der Entwicklung eines Drogentestgeräts, das alle gängigen Drogen in Speichelproben nachweisen kann. "Der Praxistest ist allerdings etwas schwierig, denn anders als beim Alcotest, kann man beim Drogentest ja keine Trink - oder Rauchversuche machen", sagt Lagois. Die Markteinführung des Systems ist nach seinen Angaben für April geplant.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017