Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Versuchsballon: Harnstofflösung als Kraftstoff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Versuchsballon: Harnstofflösung als Kraftstoff

06.10.2003, 12:11 Uhr | dpa

Harnstoff soll den Diesel säubern. (Foto: dpa)Harnstoff soll den Diesel säubern. (Foto: dpa)DaimlerChrysler und Total sagen dem Diesel-Schmutz den Kampf an - und zwar mit Harnstoff: Der Autokonzern und der Energieriese Total testen einen neuen umweltfreundlichen Kraftstoff. In Berlin eröffneten die Unternehmen eine Tankstelle, an der die Harnstofflösung AdBlue getankt werden kann. Der Treibstoff soll bei Diesel-Fahrzeugen mit speziellem Katalysator Stickoxid- Ausstoß und Verbrauch senken.

Tarifrechner KfZ-Versicherung wechseln und sparen

Ammoniak gegen Diesel-Schmutz
AdBlue wird aus einem Extra-Tank in die Abgasphase eingespritzt. In der Hitze setzt die Lösung Ammoniak frei, das im Katalysator Stickoxide in die beiden harmlosen Substanzen Wasser und Stickstoff zerlegt. Lastwagen können AdBlue den Angaben zufolge über eine separate Zapfpistole problemlos parallel zum Dieselkraftstoff tanken.

Toyota Avensis D-CAT Japanischer Saubermann

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal