Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

HY-LIGHT: Das Zwei-Liter-Auto aus der Schweiz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HY-LIGHT: Das Zwei-Liter-Auto aus der Schweiz

19.10.2004, 12:10 Uhr | dpa, t-online.de

HY-LIGHT: das Zwei-Liter-Auto (Foto: PSI)HY-LIGHT: das Zwei-Liter-Auto (Foto: PSI)Forscher in der Schweiz haben ein Zwei-Liter-Auto entwickelt. Der Wagen fährt allerdings nicht mit Benzin, sondern mit einem Brennstoffzellensystem. Der Prototyp wurde vom Paul Scherrer Institut (PSI) zusammen mit Michelin konzipiert. Als Abgas falle nur Wasserdampf an. Der Treibstoffverbrauch entspreche zwei Litern Benzin pro 100 Kilometern, erläuterte PSI-Projektleiter Philipp Dietrich.

Foto-Show Zwei-Liter-Auto HY-LIGHT
Kfz-Versicherung Immer die günstigste finden
Auto-Finanzierung Die günstigsten Kredite
Info-Show Sieben Spritspar-Tipps
Rectangle Auto

In 12 Sekunden von 0 auf 100
Spartanisch: HY-LIGHT-Cockpit (Foto: PSI)Spartanisch: HY-LIGHT-Cockpit (Foto: PSI)Der viersitzige Prototyp HY-LIGHT wurde in nur knapp 20 Monaten entwickelt und gebaut. Seine neue Brennstoffzelle soll mit einem Wirkungsgrad von 60 Prozent drei Mal effizienter als herkömmliche Verbrennungsmotoren sein. Da das Sparauto lediglich 850 Kilogramm wiegt, schafft es den Spurt von null auf 100 unter zwölf Sekunden. Die Reichweite des HY-LIGHT liegt bei - für Brennstoffzellen-Autos rekordverdächtigen - 400 Kilometern.

Ampere statt Abgas Elektro-Volvo 3cc
Automarkt Finden Sie ihr Traumauto
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!

Bis zu 102 PS möglich
HY-LIGHT-Leistung: 41 bis 102 PS (Foto: PSI)HY-LIGHT-Leistung: 41 bis 102 PS (Foto: PSI)Die Brennstoffzellen produzieren aus Wasserstoff und Sauerstoff elektrischen Strom, der Elektromotoren in den beiden Vorderrädern antreibt. Wenn der Wagen bremst, wird die dabei umgewandelte Bewegungsenergie in so genannten Supercaps elektrisch gespeichert. Diese Spezial-Kondensatoren können die Elektrizität wieder abgeben und so die Motorleistung für kurze Zeit von 41 PS auf 102 PS steigern.

Freude am Sparen Die genügsamsten Autos
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Serienreif in zehn Jahren?
Alternativ: Wasserstoff statt Benzin (Foto: PSI)Alternativ: Wasserstoff statt Benzin (Foto: PSI)"Es ist das Ziel, dass man diese Technologie so weiter entwickelt, dass man das serienmäßig verkaufen kann," so Projektleiter Dietrich. Bis dahin wird allerdings noch etwas Zeit vergehen. "Brennstoffzellenautos könnten vielleicht in zehn Jahren für normale Kunden auf der Straße fahren."

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
Anzeige
Gebrauchtwagensuche

Shopping
Shopping
Gibt's doch gar nicht: Telefunken Smart TV für nur 479,99 €
LED-TV bei ROLLER.de
Shopping
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017