Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Verhandeln Sie den Preis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verhandeln Sie den Preis

12.12.2005, 12:12 Uhr

Setzen Sie sich vor Beginn des Gesprächs ein Preisziel. Fragen Sie nicht sofort nach dem Preisnachlass. Bauen Sie mit persönlichen Bemerkungen Sympathie zum Verkäufer auf. Achten Sie darauf, dass keine anderen Kunden mithören. Vor Publikum ist die Bereitschaft zu Rabatten nicht groß.

Konkurrenz erwähnen
Lassen Sie den Verkäufer wissen, dass Sie noch schwanken - und ein Konkurrenzmodell in der engeren Wahl ist. Seien Sie flexibel bei Ausstattung oder Farbe. Dann kommt ein Lagerfahrzeug in Frage. Erwähnen Sie, dass man mit Ihnen einen Werkstattkunden gewinnt.

Vielleicht ein Gebrauchter?
Wenn an den Konditionen für den Neuwagen nichts mehr zu machen ist: Vielleicht gibt es einen Superpreis für den Gebrauchten, der in Zahlung genommen wird?

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal