Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Lexus wird hohen Ansprüchen gerecht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lexus wird hohen Ansprüchen gerecht

21.11.2003, 11:28 Uhr | T-Online/dpa

Seit 1990 bietet Toyota in Deutschland mit der Marke Lexus Fahrzeuge der Oberklasse an. Der japanische Hersteller habe damit gezeigt, dass er Autos bauen kann, die höchsten Ansprüchen gerecht werden, urteilt die Sachverständigen-Organisation Dekra in Stuttgart. Doch anders als in den USA ist der Markterfolg der Luxus-Division von Toyota in Deutschland bislang recht gering.

Auto-Finanzierung Die günstigsten Kredite
Kfz-Versicherung Günstige Versicherung finden

LS 430 ist das Flagschiff
Lexus oder Mercedes? (Foto: Toyota) Lexus oder Mercedes? (Foto: Toyota)Das Flaggschiff der Marke ist eine Limousine mit der schlichten Bezeichnung LS 400 beziehungsweise später LS 430. Wer den großen Lexus orderte, dürfte diesen Schritt laut Dekra kaum bereut haben. Die unauffällig gestylte Karosserie biete im Innenraum viel Platz, die Verarbeitung überzeuge ebenso wie die umfangreiche Ausstattung. Bei der ersten Fahrzeug-Generation orientierte sich die weich abgestimmte Federung noch spürbar an den Wünschen der US-Kunden. Seit dem Modellwechsel von 1997 werde der große Lexus aber vollends europäischen Ansprüchen gerecht.

Lexus LS430 Toyotas neues Flaggschiff
Foto-Show Lexus LS430

Verhältnismäßig wenige Mängel
Der V8 mit 4,3 Litern und 282 PS (Foto: Toyota) Der V8 mit 4,3 Litern und 282 PS (Foto: Toyota)Die Antriebseinheit gehört laut Dekra zu den Besten in der Oberklasse. Im Motorraum des Lexus LS arbeitet ein Vierliter-V8-Motor - zunächst mit 180 kW/245 PS, ab 1998 mit 202 kW/276 PS. Im Jahr 2000 wurde er von einem 4,3-Liter-Aggregat mit 207/282 PS abgelöst. Bei den Hauptuntersuchungen schneidet die Luxus-Limousine nach Angaben der Sachverständigen gut ab. Es werden verhältnismäßig wenige Mängel registriert.

Lexus LF-S und LF-X Offensive in der Oberklasse
Forum Lexus - Oder doch lieber die deutschen Oberklassen?

Stabile Gebrauchtwagenpreise
Der neue Lexus LS430 (Foto: Toyota) Der neue Lexus LS430 (Foto: Toyota)Obwohl der Lexus LS nur in geringen Stückzahlen gehandelt wird, sind die Gebrauchtwagenpreise stabil. Ein LS 400 aus dem Jahr 1999 wird laut Schwacke-Liste vom Handel ab rund 30 000 Euro angeboten. Er ist damit rund 7000 Euro günstiger als eine vergleichbare S-Klasse von Mercedes, aber teurer als entsprechende Modelle von Audi oder BMW. Ein LS 430 aus dem Jahr 2001 kostet noch rund 45.500 Euro. Trotzdem hat sich der Lexus bis jetzt in Deutschland noch nicht durchgesetzt. Die Käufer vertrauen mehr der deutschen Oberklasse.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal