Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Rußpartikelfilter feiert Premiere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel: 1,9-Liter-CDTI  

Rußpartikelfilter feiert Premiere

27.04.2004, 12:58 Uhr | Peter Eck/mid

Im Vectra sorgt das neue Aggregat für richtig Schwung. (Foto: Opel)Im Vectra sorgt das neue Aggregat für richtig Schwung. (Foto: Opel)Nun begibt sich auch Opel auf saubere Pfade: In den neuen 1,9-Liter-CDTI-Dieselmotoren feiert der Rußpartikelfilter seine Premiere. Zum Einsatz kommen die in zwei Leistungsvarianten mit 88 kW/120 PS und 110 kW/150 PS zur Verfügung stehenden Selbstzünder zunächst in den Modellen Vectra, Vectra Caravan und Signum. Mitte des Jahres werden die Motoren auch im neuen Astra Verwendung finden. Die Grundpreise für den schwächeren der beiden Diesel liegen zwischen 24.045 Euro (Vectra) und 25.595 Euro (Signum). Die stärkere Variante kostet jeweils 800 Euro Aufpreis.

Opel Vectra Gebrauchte ab 13.000 Euro
Automarkt Finden Sie ihr Traumauto
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
Kfz-Versicherung Immer die günstigste finden

Selbstzünder in allen Modellreihen
Den Trend zum Diesel hat man in Rüsselsheim erst recht spät registriert. Inzwischen bietet Opel jedoch in allen Modellreihen moderne Selbstzünder an. Selbst in der Kleinwagenklasse, wo die Käufer bisher deutlich Benziner bevorzugten, macht man Fortschritte: Der Diesel-Anteil beim Opel Corsa stieg innerhalb eines Jahres europaweit von neun auf 26 Prozent - ein Spitzenwert in diesem Segment.

Auto-Finanzierung Die günstigsten Kredite
Kfz-Versicherung MImmer die günstigste finden
Ärger nach dem Unfall? Hier finden Sie Hilfe

Aggregate sind auf dem neuesten Stand
Technisch auf dem neuesten Stand: der neue 1,9-Liter-CDTI von Opel. (Foto: Opel)Technisch auf dem neuesten Stand: der neue 1,9-Liter-CDTI von Opel. (Foto: Opel)Der Ehrgeiz, beim Selbstzünder eine Spitzenstellung einnehmen zu wollen, wird bei den neuen Motoren jetzt besonders deutlich. Die 1,9-Liter-Aggregate sind technisch in jeder Hinsicht auf dem neuesten Stand. Und das bedeutet heute: Common-Rail-System der zweiten Generation mit variabler Mehrfacheinspritzung und Einspritzdrücken von bis zu 1.600 bar, variable Turbinengeometrie und ein wartungsfreier Diesel-Partikelfilter. So wird Euro 4 problemlos erfüllt und die Käufer kommen bei Zulassung im Mai noch auf einen Steuervorteil von rund 515 Euro.

Golf Neuwagen zum Schnäppchenpreis
Astra Neuwagen zum Schnäppchenpreis
Opel Signum Viel Beinfreiheit
Technische Daten Opel Signum V6-Ecotec

Antrittsschnell bei geringem Verbrauch
Zumindest das große Aggregat konnte bei ersten Fahrtests auf Anhieb durch seine enorme Durchzugskraft und eine frappierende Laufruhe überzeugen. Ab 2.000 Umdrehungen liegt das maximale Drehmoment von 315 Nm an und wird bis 2.750 Umdrehungen gehalten. Nach einer minimalen Anfahrtsschwäche lässt sich die Opel-Mittelklasse damit in jedem der sechs manuellen Gänge und bei jeder Drehzahl mühelos und antrittsschnell bewegen. Beim Vectra sind so bis zu 217 km/h möglich. Der Kraftstoffverbrauch liegt hier bei 5,8 Litern.

Opel Astra Der neue ist da
Foto-Show Der neue Opel Astra

Modernes Partikelfiltersystem
Dass ein modernes Partikelfiltersystem an Bord ist, merkt der Fahrer zu keiner Zeit. Höchstens alle 700 Kilometer werden die im Filter angesammelten Partikel durch eine Anhebung der Abgastemperatur verbrannt. Wie häufig dies genau geschieht, hängt von individuellen Kriterien wie etwa den Fahrgewohnheiten ab.

Opel Tigra Innovatives Stahl-Faltdach
Foto-Show Der neue Opel Tigra

Freude auf Aggregat im neuen Astra
Insgesamt kann der neue Motor überzeugen: Technisch auf dem neuesten Stand, durchzugsstark, komfortabel sowie sparsam im Betrieb und im Wettbewerbsvergleich recht günstig, dürften die Motoren der neuen 1,9-Liter-Generation bei allen Mittelklasse-Varianten der Vectra-Baureihe große Anteile auf sich ziehen. Und auf die Premiere im leichteren Opel Astra darf man sich angesichts der Performance des Aggregats schon heute freuen.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Technische Daten Opel Vectra 1.9 CDTI:

1,9-Liter Turbodiesel mit Common Rail-Direkteinspritzung der zweiten Generation, Einspritzdruck 1.600 bar, wartungsfreier Rußpartikelfilter.

Version 88 kW/120 PS:
Zweiventiltechnik, Höchstgeschwindigkeit 200 km/h, 0 bis 100 km/h: 11,5 Sekunden, maximales Drehmoment: 280 Nm zwischen 2.000 und 2.750 U/min, Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer: 5,7 Liter, Abgasnorm Euro 4, Preis: ab 24.045 Euro;

Version 110 kW/150 PS:
Vierventiltechnik, Höchstgeschwindigkeit 217 km/h, 0 bis 100 km/h: 9,8 Sekunden, maximales Drehmoment 315 Nm zwischen 2.000 und 2.750 U/min, Kraftstoffverbrauch 5,8 Liter, Euro 4, Preis: ab 24.845 Euro.

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal