Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Cayenne und Touareg müssen erneut in die Werkstatt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cayenne und Touareg müssen erneut in die Werkstatt

25.05.2004, 18:53 Uhr | rtr/dpa

Porsche Cayenne (Foto: Porsche)Porsche Cayenne (Foto: Porsche)Porsche und VW rufen bereits zum zweiten Mal ihre Geländewagen-Modelle Cayenne und Touareg in die Werkstatt zurück. An 40.848 Cayenne und rund 60.000 Touareg, die bis Mitte Dezember 2003 gebaut wurden, müssten die Gurtschlösser auf der Rücksitzbank überprüft werden, teilten Porsche und Volkswagen am Dienstag mit.

VW Touareg Gebraucht schon ab 31.900 Euro
Ärger nach dem Unfall? Hier finden Sie Hilfe
Kfz-Versicherung Immer die günstigste finden
Qualitätsstudie Porsche stürzt ab

Bisher kein Problem in der Praxis
Bei Qualitätstests habe sich herausgestellt, dass bei insgesamt rund 1000 Gurten die Nieten an dem Bolzen zwischen Schloss und Beschlag fehlten und die Schlösser sich während der Fahrt lösen könnten, erläuterten die beiden Autohersteller. In der Praxis sei dies aber bisher nicht vorgekommen, ergänzte Porsche.

Automarkt Finden Sie ihr Traumauto
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
ADAC-Pannenstatistik Deutsche Autos führen

Zulieferer soll schuld sein
VW Touareg (Foto: VW)VW Touareg (Foto: VW)Betroffen sind die Porsche-Modelle Cayenne, Cayenne S und Cayenne Turbo, die zwischen 1. Oktober 2002 und 17. Dezember 2003 in Leipzig vom Band gerollt sind. Bei VW müssen Touareg, die zwischen Oktober 2002 und Dezember 2003 produziert wurden, in die Werkstatt. Die Überprüfung dauere 20 Minuten, die Kosten würden weitgehend vom Zulieferer getragen, bei dem auch der Fehler liege.

Foto-Show Porsche Carrera GT
VW-Rückruf 870.000 Autos betroffen
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Zweiter Rückruf innerhalb kurzer Zeit
Erst Ende Februar hatten Porsche und VW eine Rückrufaktion für insgesamt 28.500 Cayenne und Touareg gestartet. Damals ging es um einen Kabelstrang nahe der Instrumententafel, der durch die Feststellbremse aufgescheuert werden und in Brand geraten könne. Die Plattform für Cayenne und Touareg wird in einem Werk im slowakischen Bratislava (Preßburg) gefertigt. Porsche baut in Leipzig vor allem noch den Motor in den Cayenne ein.

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal