Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Dächer mit Durchblick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dächer mit Durchblick

16.12.2004, 11:35 Uhr | Manager-Magazin

Das Gefühl von Reisen unter freiem Himmel ist Cabrio-Besitzern schon seit langem bekannt. Auto-Designer wollen dieses Vergnügen nun auch Fahrern klassischer Limousinen bereiten, ohne dass diese dabei auf ihr festes Dach verzichten müssten.

Auto-Finanzierung Die günstigsten Kredite
Rectangle Auto

Dach statt Klimaanlage
Licht und Luft von oben sind wieder begehrt: Nachdem die Klimaanlage im Auto lange Zeit als Ersatz für die alt bekannte Dachluke galt, setzt nun ein Umdenken ein. Zahlreiche neue Modelle kommen mit Dächern samt Öffnungen auf den Markt.

Wichtiges Designelement
Allerdings haben die offenen Dächer von heute nur noch das Grundprinzip mit dem alten Schiebedach gemein. Oft handelt es sich um große Glasflächen, die nicht nur dem Lüftungs-Zweck dienen, sondern auch als wichtiges Designelement gelten.

Impuls aus den USA
"Die Entdeckung des Glasdaches als Designelement ist ein Impuls, der aus den USA kommt", sagt Hans-Joachim Lesser, Sprecher des Dachsystem-Herstellers Webasto in Stockdorf bei München. "Zuerst hat man dort bei Fahrzeugen im gehobenen Segment solche Dächer eingesetzt."

Stahl-Schiebedächer sind out
In Europa sieht Prof. Ferdinand Dudenhöffer vom Prognoseinstitut B&D Forecast in Leverkusen den Porsche Targa und später das Sportcoupé der Mercedes C-Klasse als Wegbereiter. "Jetzt weitet sich das Thema auf die Volumenmodelle aus." Das einst verbreitete Schiebedach aus Blech kann von dem Trend jedoch nicht profitieren. "Stahl-Schiebedächer werden kaum noch geordert", sagt Lesser. "Gut 95 Prozent der Dachsysteme werden aus Glas gefertigt."

Komplette Glasdächer sind in
Doch auch die einfache Glasluke bekommt zunehmend Konkurrenz - von den kompletten Glasdächern mit einem zu öffnenden Teilbereich. Laut Lesser verzeichnet man bei herkömmlichen Glasschiebdächern zwar weiterhin eine Steigerung der Produktion um zwei Prozent im Jahr - bei den Dächern mit großen Glasflächen gibt es aber ein jährliches Plus von 13 Prozent

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal