Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Kindersitze im ADAC-Test: Keiner ist "sehr gut"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC-Test  

Kindersitztest: Keiner ist "sehr gut"

24.05.2006, 16:12 Uhr | t-online.de

ADAC-Kindersitztest 2006 (Foto: ADAC)ADAC-Kindersitztest 2006 (Foto: ADAC) Beim Kindersitztest 2006 des ADAC hat kein Modell die Bewertung "sehr gut“ erhalten. Über die Hälfte der untersuchten 25 Produkte schnitt mit "gut“ ab. Das belegt laut ADAC "einen deutlichen Aufwärtstrend bei der Sicherheit" von Markensitzen. Für Billigsitze gilt das nicht. Die drei getesteten Produkte in der Preisklasse unter 60 Euro kamen über eine "ausreichende" Bewertung nicht hinaus.#

Foto-Show Test Kindersitze 15-36 Kilo (II, III)
Foto-Show Test Kindersitze 9-36 Kilo (I, II, III)
Foto-Show Test Kindersitze 9-18 Kilo (I)
Foto-Show Test Kindersitze bis 18 Kilo (0, I)
Foto-Show Test Kindersitze bis 13 Kilo (0+)

Rectangle Auto
#
#

Verbesserung des Seitenaufprallschutzes gefordert
Getestet wurden Handhabung, Sitzkomfort sowie die Sicherheit beim Front- und Seitenaufprall. Der ADAC bedauert dabei, dass die im vergangenen Jahr überarbeitete Norm, nach der Kindersitze zugelassen werden, immer noch kein Seitenaufpralltest beinhaltet. Da das Verletzungsrisiko beim seitlichen Anprall mindestens genau so hoch ist wie bei Frontalunfällen, fordern die Automobilclubs seit Jahren eine Verbesserung des Seitenaufprallschutzes.

Unterbrecher Viano Challenge
#
#

Gute Beispiele
Viele Markensitzhersteller haben allerdings die Wichtigkeit dieser Forderung erkannt und verbessern ihre Kindersitze konsequent in diese Richtung. Auch beim Frontalaufprall sind Fortschritte zu erkennen. Maxi Cosi hat in den Hosenträgergurten des Tobi eine Gurtkraftbegrenzung integriert, die die Belastungen bei Frontalunfällen mit kleineren Kindern deutlich reduziert. Der Römer Kid Plus 06 ist der Sitz mit den bisher niedrigsten Belastungswerten beim Frontalcrash.

Teams gesucht! Abenteurer bestimmen und tolle Preise gewinnen
Reifen & Felgen Versandkostenfrei bestellen

Positives Fazit
Kindersitze werden immer sicherer. Dieses Fazit lässt sich nach dem aktuellen Test von 25 Kindersitzen aller Gewichtsklassen ziehen. Noch erfreulicher: Die Tester konnten in allen Gewichtsklassen mindestens für einen Sitz das ADAC-Urteil "gut“ vergeben.

Grafik ADAC-Kindersitztest auf einen Blick
Aktuelle Meldungen Autogramm

Billig lohnt nicht
Gravierende Probleme in Sachen Sicherheit offenbaren leider die drei getesteten Sitze unter 60 Euro - die Billigsitze. Hier bestätigt sich ebenfalls die Erfahrung der letzten Jahre. Die Sitze des unteren Preissegmentes erreichen im besten Fall ein ausreichend, in einem Fall sogar nur ein mangelhaft. Doch auch ein hoher Preis ist keine Garantie für Sicherheit, wie die Babywanne Navetta von Peg Perego beweist.


Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal