Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Tuning: Oettinger möbelt den Audi A4 auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Audi  

Oettinger möbelt den Audi A4 auf

02.10.2006, 11:13 Uhr | Marc Schöttler, t-online.de

Audi A4 3,0 TDI Oettinger (Foto: Marc Schöttler)Audi A4 3,0 TDI Oettinger (Foto: Marc Schöttler) Seit 60 Jahren ist die Firma Oettinger bereits in der Tuning-Branche vertreten. Es gibt nicht viele Betriebe in diesem Segment, die auf eine so lange Tradition zurückblicken können. Gerade im Motorenbereich ist dieser Wissensschatz besonders wertvoll, denn Fehler können hier sehr schnell sehr teuer werden. Darum betreibt Oettinger auch heute noch aufwändige Tests, um jedes Risiko im voraus auszuschließen. Das wird auch bei unserem aktuellen Testkandidaten deutlich.

Foto-Show Audi A4 3,0 TDI Oettinger
Foto-Show Audi RS4
Foto-Show Audi A4 DTM
XL-Foto-Show Der neue Audi R8
Foto-Show Audi S6/S6 Avant

Sanfter Anstieg des Drehmoments
Der ehemals 204 PS und 450 Newtonmeter starke Audi A4 3,0 TDI glänzt nach der Oettinger-Kur mit satten 260 PS und 515 Newtonmeter Drehmoment. Ein starker Zuwachs - mit Bedacht ins Serien-Steuergerät programmiert. Beim Betrachten der Leistungskurve fällt auf, dass hier auf einen sanften Anstieg des Drehmoments und auf die Vermeidung von so genannten Leistungsspitzen geachtet wurde. Warum? Dem Motor und dem Antriebsstrang zuliebe. Plötzlich auftretende Kräfte können direkt den beweglichen und indirekt auch den unbeweglichen Teilen schaden. Gerade bei Allrad-Fahrzeugen ist diese Gefahr besonders hoch.

Foto-Show Der neue Audi A6 Allroad
Aktuelle Meldungen Autogramm
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Eigenständiges Design der Frontschürze
Doch von der grauen Theorie zur schönen Praxis. Schon von außen suggeriert der Oettinger A4 Avant seine sportlichen Ambitionen. Das eigenständige Design der Frontschürze macht den Kombi schon im Stand zu einem echten Dynamiker. Auch der große Audi-Grill durfte sich einer dezenten Modifikation erfreuen. Seitenschweller geben dem Wagen optisch mehr Tiefe. Die Heckschürze fügt sich schlüssig in das Gesamtkonzept und rahmt die Endrohre der Sportauspuffanlage durch ihre Aussparungen perfekt ein.

19-Zöller im Fünf-Speichen-Look
Dank Rußfilter können keine dunklen Diesel-Wölkchen den Blink aufs Heck vernebeln. Die hier montierten 19-Zoll-Alu-Felgen hören auf den Namen RE. Das klassische Fünfspeichen-Design unterstützt den sportlich-eleganten Auftritt des A4. Alles in allem wirkt der Oettinger Avant in seinem Charakter deutlich geschärft, aber immer noch angenehm unaufdringlich. Im Innenraum herrscht der übliche Audi-Chic, der keinen Grund zur Kritik bietet.

Normaler Geräuschpegel
Schon beim Starten lässt der jetzt etwas sonorere Klang des Motors den Kenner aufhorchen. Der Geräuschpegel entspricht dabei Gott sei Dank noch der Serie. Wir lassen die Tiptronic vorerst in der Automatik-Funktion ihren Job machen, denn so wird sie von 95% der Fahrer im Alltag genutzt.

Kurze Turbo-Gedenksekunde
Schon vom Start weg schiebt der Avant ordentlich an. Die Turbo-Gedenksekunde ist auf ein Minimum reduziert und die Beschleunigung wirkt nicht nur kräftiger, sondern auch homogener. Befehle vom Gasfuß werden direkter umgesetzt. Bereits bei 1200 Touren ist ordentlich Power vorhanden, doch ab 1800 Umdrehungen pro Minute scheint man auf einer großen Drehmomentwelle zu surfen. Bis 3800 Umdrehungen steht dem Fahrer das volle Drehmomentpotenzial zur Verfügung.

In 6,7 Sekunden auf Tempo 100
Nach jedem Schaltvorgang gibt es einen perfekten Ganganschluss und ohne jegliche Verzögerung geht es zügig nach vorn. Rein nach Gefühl tummeln sich hier mehr als die von Oettinger angegebenen 515 Newtonmeter. Die Messwerte belegen das Erfahrene. Aus dem Stand erreicht der Kombi bereits nach 6,7 Sekunden Tempo 100, nach weiteren 23,4 Sekunden stehen bereits 200 km/h auf dem Messgerät. Die Endgeschwindigkeit wird eher durch die Tiptronic und den Allradantrieb begrenzt als durch die vorhandene Motorkraft. Trotzdem ist der Kombi mit 249 km/h rund 20 km/h schneller als der Serien-Avant.

Straff, aber nicht zu hart
Um den dazu gewonnenen Elan auch in Fahrspaß und Performance umzusetzen, verbauten die Oettinger Techniker ein in Höhe wie auch in der Dämpfungshärte einstellbares Gewindefahrwerk. Es macht einen ausgewogenen Eindruck und reagiert sehr feinfühlig auf kleine Unebenheiten. Auch bei langen Bodenwellen kann die Feder-Dämpfer-Kombination überzeugen. Sie ist zwar straff und mitteilsam, verzichtet aber auf unnötige Härte. Auch in schnellen Passagen verliert man nicht das Vertrauen in die Fähigkeiten des Avant. Präzises Einlenkverhalten und deutlich geminderte Bewegungen des Aufbaus fördern diesen Eindruck.

Kein Rennwagen
Auch der hervorragende Grip der 19-Zoll-Bereifung trägt entscheidend zum enormen Kurvenpotenzial des Audi bei. Enge Kurven durcheilt der Diesel zwar noch mit deutlich gesteigerter Performance, aber das durch den Serien-Luxus hohe Gewicht wird dort schließlich spürbar. Straßenfahrzeuge brauchen eben mehr Ausstattung als ein puristischer Rennwagen.

Kraftvolle Triebwerk
Doch die Kombination aus dem spontan und kraftvoll agierenden Motor mit dem ausgewogenen Fahrwerk lässt einen förmlich nach der nächsten Land- oder Passstraße gieren. Selbst bei leicht feuchter Strecke, wo vergleichbare Fahrzeuge mit Front- oder Heckantrieb schon lange kapitulieren müssten, macht der Oettinger A4 noch Freude - mit dem Optik-Paket sogar noch unter dem Car-Port oder in der Garage.

Fazit: Ein echter Allrounder mit Sportqualitäten.
Sonderangebote in Sachen Tuning sehen zwar anders aus, aber Qualität hatte schon immer ihren Preis - und im Gegensatz zu manchen Mitbewerbern stellt sich der Traditionsbetrieb sogar wieder günstig dar. Fazit: der Oettinger-A4 ist ein echter Allrounder mit Sportqualitäten.

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal