Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Spritsparen: Neue Autos kommen mit Schaltanzeige

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spritspar-Trainer an Bord  

Neue Autos kommen mit Schaltanzeige

14.02.2007, 13:03 Uhr | mid

Schaltanzeige ("Shift") im neuen Toyota Auris (Foto: Toyota)Schaltanzeige ("Shift") im neuen Toyota Auris (Foto: Toyota) Immer mehr Autos wollen ihrem Fahrer jetzt das richtige Schalten beibringen. In zahlreichen neuen Modellen weist eine Gangwechselanzeige im Informations-Display mit optischen Signalen auf den richtigen Zeitpunkt zum Hochschalten hin. Denn der Kraftstoffverbrauch hat nicht nur mit dem Auto und dem Motor zu tun, sondern auch damit, wie der Fahrer mit Gas, Bremse und Kupplung umgeht.#

Kohlendioxid Diese Modelle schaffen die 130-Gramm-Grenze
Kohlendioxid Riesendurst und viel Abgas: Die schlimmsten CO2-Stinker
Von Alfa bis Mercedes Diese Diesel lohnen sich schon bei 15.000 km
Von Opel bis VW Diese Diesel lohnen sich schon bei 15.000 km

Tipps zum Sparen
Eine Schaltanzeige kannte man bislang vor allem aus sportlichen Modellen wie dem Nissan 350Z: Dort soll sie aber eher davor warnen, den Motor zu weit in den roten Drehzahlbereich zu drehen. Neu ist, dass die Schaltanzeige als Tipp für eine sparsame und schonende Fahrweise verwendet wird.

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Auch Audi setzt auf Schaltanzeige
Dafür sind sich auch Hersteller sportlicher Fahrzeuge nicht zu schade: Audi setzt die Schaltpunktanzeige in den auf Sparsamkeit getrimmten neuen "e"-Motorisierungen der Baureihen A3 und A4 ein. Auch in den überarbeiteten BMW-Baureihen 1er und 5er sowie im neuen Toyota-Kompaktwagen Auris wird der Fahrer per Signal auf den optimalen Zeitpunkt für den Gangwechsel hingewiesen, um die Verbrauchswerte des Fahrzeugs niedrig zu halten.

Autos in Videos Neue Modelle in bewegten Bildern
Aktuelle Meldungen Autogramm

Verbrauch kann deutlich gesenkt werden
Durch das frühe Hochschalten in den jeweils nächst höheren Gang, so dass man in der Stadt im 4. oder 5. Gang unterwegs ist, sowie eine insgesamt gleichmäßige und vorausschauende Fahrweise, die auf abruptes Beschleunigen und Bremsen möglichst verzichtet, damit kann der Durchschnittsverbrauch um bis zu 25 Prozent gesenkt werden. Bei einer Fahrleistung von 12.000 Kilometern pro Jahr lassen sich auf diese Weise durchaus 300 Euro an Spritkosten sparen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal