Startseite
Sie sind hier: Home > Auto >

Technik & Service

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 10

Mercedes: Lasuritblau verträgt sich nicht mit Leder

28.06.2007, 12:36 Uhr

Ein Kavalierstart ist das nicht, denn auf der Homepage sucht man vergebens nach einem Konfigurator. Erst wer auf "Pkw" klickt, kommt zum Wünsch-Dir-was-Modul. Ab dann aber wird es ziemlich unübersichtlich, immerhin Optionen wie Lack- oder Lederfarben in Rechtecken, halb so groß wie ein kleiner Fingernagel dargestellt.#

Erst Probleme, dann geht alles ganz schnell
Wir wählen einfach mal so eine R-Klasse mit 3,5-Liter-Beziner in "Lasuritblau", doch danach zickt die Software, denn sie will uns dazu zunächst keine Lederausstattung gönnen. Ständig erscheint ein orangefarbener Hinweis, dass diese Kombination nicht möglich sei. Irgendwann geht es doch, kann man für 2647 Euro Aufpreis ja auch erwarten. Dann geht alles ganz schnell: Ein paar hübsche Räder noch, schon ist der Wagen für 58.125,55 Euro virtuell fertig. Hübsch, dass unter der Rechnung gleich noch den voraussichtlichen Durchschnittsverbrauch von 11,1 Liter je 100 Kilometer und der CO2-Ausstoß von 265 g/km präsentiert wird. Zum Glück gibt's den "Zurück"-Button.

Beurteilung: Note 3


zurück zum Artikel




© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal