Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service >

Dieselantriebe: Die Spar-Modelle der Mittelklasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dieselantrieb Teil III  

Das sind die Spar-Modelle der Mittelklasse

06.09.2007, 16:30 Uhr | t-online.de

Volvo S40 1.6 D: der sparsamste Diesel der Mittelklasse (Foto: Volvo)Volvo S40 1.6 D: der sparsamste Diesel der Mittelklasse (Foto: Volvo) Wer sparsam unterwegs sein will und Familie hat, kommt um einen Diesel der Mittelklasse kaum herum. Mit passablem Platzangebot und relativ günstigem Preis stellen diese Fahrzeuge den optimalen Kompromiss aus Sparsamkeit und Funktionalität dar. Nach den Spar-Königen der Klein- und Kompaktwagen stellt T-Online nun die Spar-Top-Ten der Mittelklasse vor:

Foto-Show Die Spar-Top-Ten der Mittelklasse
Foto-Show Weitere Mittelklassewagen unter 6 Liter
Verbrauchsrechner Diesel oder Benziner - jetzt mit CO2-Angabe

Volvo stellt VW in den Schatten
Der sparsamste unter den "Mittelklässlern" ist derzeit der Volvo S40 1.6 D, der mit 4,9 Litern Sprit auf 100 Kilometern auskommt. Der deutsche Spar-König - der Passat BlueMotion 1.9 TDI - genehmigt sich 5,1 Liter und kommt damit auf den zweiten Platz. Dahinter folgt der Audi A4 1.9 TDI e, der mit 5,2 Litern nur unwesentlich mehr schluckt.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Auch günstig muss er sein
Der Verbrauch alleine macht das Autofahren jedoch noch nicht günstig. Wer wirklich sparen will, schaut beim Kauf seines neuen Wagens natürlich auf den Preis: Und auch in dieser Disziplin liegt der Volvo S40 deutlich vor seinen deutschen Konkurrenten aus dem VW-Konzern: Ab 23.360 Euro ist der Schwede zu haben und ist damit nicht nur der sparsamste in der Mittelklasse, sondern auch der günstigste in den Top-Ten. Den Passat gibt es erst ab 26.300, für den Audi werden sogar 28.300 Euro fällig.

100 Jahre Renault Unser Jubiläum, Ihre Geschenke: z.B. der Renault Scénic ab 16.700 Euro

Der Volvo kann beides
Ähnlich günstig und sparsam wie der Volvo ist nur noch der Seat Toledo 1.9 TDI, der 5,4 Liter schluckt und ab 23.690 Euro kostet, sowie der Ford Mondeo 1.8 TDCi in der Fließheck-Version, der 5,6 Liter konsumiert und ab 23.975 Euro zu haben ist. Weniger mit Sparen hat zu tun, was BMW anbietet: Der 318d verbraucht zwar auch nur 5,6 Liter, kostet aber satte 29.500 Euro - 6140 Euro mehr als der Volvo. Mit dem Ersparten kommt der S40-Fahrer bei einem Diesel-Preis von rund 1,15 Euro übrigens über 100.000 Kilometer weit.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal